Tag Archives: Information Protection

Microsoft Purview Information Protection ist nun auch für Termine in Outlook einsetzbar!

Datenklassifikation hat manche Grenzen und diese werden von Microsoft immer weiter hinausgeschoben. So kommen nun die Labels auch für Meetings und Calender Events. Den Termine und Kalendereinträge waren bisher die offene Flanke, so konnte z.B. ein Geschäftsführer keinen Termin so schützen, dass nur er/sie diesen sehen kann und niemand sonst.

Continue reading

Das Ende von Windows Information Protection !

Windows Information Protection wird in naher Zukunft eingestellt. Dies hat Microsoft am 21. Juli 2022 verkündet. Damit führt Microsoft das weiter, was bereits begonnen hat, es stellt alle Funktionen und Produkte rund um den Schutz von Informationen ein und bündelt diese Funktionen in ihrem Produkt Microsoft Purview.  Continue reading

Microsoft Teams Connect shared Channels kommt in die Public Preview – alle Informationen in einem Post

Die Funktion Teams Connect shared Channels ist einer der Wünsche der Nutzer:innen, welche einen sehr hohen Zuspruch gefunden hat. Es zeigt sich eine ähnliche Situation, wie bei private Channels, die nach einer Entwicklungszeit nun auch zur Verfügung stehen.  In diesem Blogbeitrag schauen wir uns Microsoft Teams Connect einmal genauer an.

Continue reading

Azure Information Protection wird zum 31. März 2021 eingestellt

Datensicherheit wurde mit Azure Information Protection (AIP) erstmals flächendeckend im Unternehmen einsetzbar. Nach IRM, RMS und Secure Island war ist es mit AIP möglich Daten zu klassifizieren, zu verschlüsseln und zu analysieren. Mit einem E5 Plan konnte sogar automatisiert und mit dem AIP Scanner war es möglich auch OnPremises Daten in das System mit aufzunehmen. Aber nun folgt der nächste Schritt der Evolution: Unified Labeling! 

Continue reading