Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Schlagwort: Teams

Erste große Erweiterung der Funktionen aus den Microsoft Rechenzentren in der Schweiz

Microsoft hat seine Strategie von wenigen zentralen Rechenzentren auf viele dezentrale Rechenzentren geändert. Im Rahmen dessen und der erhöhten Complianceanforderungen gerade in der Schweiz mit seinen vielen Bankkunden werden hier die nächsten Updates gefahren.

Kommentare geschlossen.

Microsoft Teams – Eigenen Together Mode Hintergrund erstellen

Auf der Microsoft BUILD 2021 wurden viele Neuerungen für und Möglichkeiten für Entwickler für die Microsoft Teams Plattform angekündigt und gezeigt. Eine der Neuerung ist es eigene Ansichten für den Together Mode zu erstellen.

Kommentare geschlossen.

Online Meetings und die Einladung – große Missverständnisse vorprogrammiert

Seit gut einem Jahr sind viele ArbeitnehmerInnen und auch private Personen statt zu offline Treffen zu online Meetings mit Zoom, Teams, BBB oder WebEx gegangen. Für diese Meetings gibt es im Standard Einladungen, die einen Termin in den Kalender des Eingeladenen setzen. Dabei kann es zu Missverständnissen kommen.

Kommentare geschlossen.

Der Gruppenkalender kommt zu Microsoft Teams zurück

In den ersten Monaten hatte jedes Microsoft Team einen Gruppenkalender. Dieser wurde nach längeren Diskussionen entfernt und an die Stelle kam das ungeliebte Wiki. Durch den Druck der Nutzer ist der Gruppen, neue Kanalkalender heute wieder zurück. Ob es sinnvoll ist und was dahinter steckt, ist in diesem Beitrag zu lesen. 

Kommentare geschlossen.

Alex & Ragnar Video Live Stream – Microsoft Teams Compliance

Die beiden MVP Kollegen Alexander und Ragnar haben sich vor einigen Wochen zusammen getan und eine kleine wöchentliche Show aufgebaut. Die Arbeit und der Einsatz verdienen Respekt und Anerkennung, denn alleine die technische Umsetzung ist nicht gerade trivial. 

Kommentare geschlossen.

Microsoft Public Preview Programm für Microsoft Teams kommt!

Bisher konnten nur Mitglieder des TAP Programmes (100 Firmen weltweit) oder Miglieder/Innen eines speziellen Programmes für MVPs die frühen Versionen von Microsoft Teams bekommen. Diese waren und sind alle unter strenger Geheimhaltung und dürfen nicht über die Neuerungen sprechen. Ziel ist es, dass Microsoft Funktionen vor der Veröffentlichung testen kann. Nun geht Microsoft neben der bisher bestehenden Developer-Preview in den einzelnen Clients und dem First Relase im Admin Center den Weg einer offiziellen Preview. 

Kommentare geschlossen.