Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Warum ist eine Migration der MCD in die neuen deutschen Rechenzentren von Microsoft sinnvoll ?

Seit vergangener Woche besteht nun die Möglichkeit in Deutschland einen Microsoft 365 Tenant zu eröffnen und zu betreiben. Daher stellt sich die Frage, ob man aus den europäischen Rechenzentren (Amsterdam, Dublin) nun nach Deutschland migrieren soll oder ob man aus der MCD in die globale Microsoft Cloud Deutschland migriert. Dieser Frage bin ich im folgenden Text nachgegangen:

Überlegungen bei einem Wechsel der Region von der MCD in die neuen deutschen Rechenzentren in Deutschland

Viele Unternehmen haben ihre Office 365 Tenants in Europa erstellt und begonnen. Sie benutzen nun diesen europäischen Tenant, der aus Dublin oder Amsterdam gehostet wird. Ein kleinere Teil hat jedoch auch erst mit der MCD begonnen und steht nun vor dem Problem, dass diese Cloud geschlossen wird.

Als Erstes kamen dann die Überlegungen auf, in die MCD (Microsoft Cloud Deutschland) zu wechseln. Dieser Wechsel war bei 95% der Unternehmen kein Argument in diese Cloud zu wechseln, da es auf der einen Seite ein großes Migrationsprojekt ist und auf der anderen Seite war das Angebot an Funktionen sehr stark eingeschränkt. So gab und gibt es in der kein Intune oder Information Protection oder alle SharePoint Online Funktionen in der MCD. Dazu kam noch, dass der Preis wesentlich höher war und bis zu 25% mehr Budget für weniger Funktionen beanspruchte. So kam ein Wechel in die MCD nicht in Betracht. 

Nun kommt als Zweites der Wechsel in die neue globale Microsoft Cloud in Deutschland. Hierzu hatte ich bereits einen Blogbeitrag geschrieben. Im Gegensatz zur MCD besteht keine Einschränkung der Funktionen aus dem Office 365 Paket und auch der Preis ist der Gleiche. Der Vorteil ist auch, dass es nun für diese globale Cloud ein kostenloses Migrationsprogramm besteht.

Als Letztes stellt sich dann noch die Frage, ob man aus den europäischen Regionen in die globalen deutschen Regionen umziehen sollte. Da die neuen deutschen Regionen nun auch Teil des globalen Netzwerkes sind, wie die europäischen Regionen, ist gerade diese Frage zu erörtern. Hierfür gibt es auch das kostenlose Move-Programm (aka.ms/move), durch das ihr kostenlos umziehen könnt.

In vielen Gesprächen in der Office 365 Community konnte ich folgende Argument zusammentragen: 

Eine Migration aus der MCD in die globalen deutschen Rechenzentren ist sinnvoll, wenn 

  • Regulatorische Anforderungen bestehen 
    • Beispiele: BaFin (BAIT) oder Export-Bestimmungen
    • zwingend
  • Vertragliche Anforderungen 
    • Beispiel: Vertrag mit dem Partner in dem bestimmt wurde, dass Daten in Deutschland liegen müssen
    • zwingend
  • Unternehmensentscheidung
    • Beispiel: CEO und CIO wollen nach Deutschland ziehen
  • Bauchgefühl
    • Oft gibt es ein höheres Vertrauen in Clouddienste, wenn diese aus Deutschland kommen und in Deutschland gehostet werden. 

Hilfestellung der MCD: https://www.microsoft.com/de-de/cloud-platform/germany-cloud-regions

Eine Migration aus der MCD in die Region Europa ist sinnvoll, wenn

  • keine regulatorischen Anforderungen
    • Beispiel: keine Bank, keine Versicherung
  • Betriebsrat / Datenschutz besteht
    • stimmt zu
  • globales Unternehmen mit weltweiten Verbindungen, um die Option auf die Geo-Cloud Version zu eröffnen.
  • Teilnahme am TAP / Preview Programmen erwünscht
  • Immer auf dem neusten Stand sein 

Hilfestellung der MCD: https://www.microsoft.com/de-de/cloud-platform/germany-cloud-regions

Eine Migration aus den Region Europa  in die globale Cloud in Deutschland ist sinnvoll, wenn

  • Regulatorische Anforderungen bestehen 
    • Beispiele: BaFin (BAIT) oder Export-Bestimmungen
    • zwingend
  • Vertragliche Anforderungen 
    • Beispiel: Vertrag mit dem Partner in dem bestimmt wurde, dass Daten in Deutschland liegen müssen
    • zwingend
  • Unternehmensentscheidung
    • Beispiel: CEO und CIO wollen nach Deutschland ziehen
  • Bauchgefühl
    • Oft gibt es ein höheres Vertrauen in Clouddienste, wenn diese aus Deutschland kommen und in Deutschland gehostet werden. 

 

Eine Bestehen der Rechenzentren in Europa (Dublin, Amsterdam) ist sinnvoll wenn,

  • keine Kosten für die Migration
    • Dienstleister trotz kostenloser Microsoft Möglichkeiten
    • Umbau der Infrastruktur und 3rd Party Produkte, wie z.B. Backup
  • keine regulatorischen Anforderungen
    • Beispiel: keine Bank, keine Versicherung
  • Funktionen kommen in die RZs nach Dublin und Amsterdam 
    • Teilnahme an TAP Programmen ist zunächst in Deutschland nicht möglich
    • Funktionen kommen zunächst bis 2022 etwas verzögert in die neue deutsche Cloud
  • Betriebsrat / Datenschutz besteht
    • die Betriebsratsvereinbarung (BV) besteht
    • alle Unterlagen und Dokumentationen bestehen und müssten umgebaut werden.
  • Verträge
    • Es müssen alle Verträge angepasst werden.
    • Der Einkauf muss die Verträge umstellen.
    • ggf. Rechtsgutachten und Vertragsverhandlungen müssen neu erstellt/ geführt werden

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, aber Trackbacks und Dingbacks sind offen.