Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Monat: Juni 2015

Mehr Kontrolle über den Datenzugriff mit Workload-spezifische Admin-Rollen

Adminrollen-auswahl

Microsoft hat auf seinem Office Blog nun weitere Schritte in Office 365 zur Datenkontrolle angekündigt. Nun können spezifische Rollen pro Nutzer eingestellt werden. Hauptsächlich geht es hier um die Trennung von Admin Rollen bei Exchange Online, SharePoint Online und Skype for Business.

Dies ermöglicht es, dass Admins nur noch einen bestimmten Zugriff erhalten und nicht immer als Globaler Admin eingestuft werden müssen.

Zum Beispiel kann die Sharepoint Online Administratorrolle so definiert werden, dass der Admin mit Admin-Zugriff auf Sharepoint Online nur bezogene Kontrollen und Einstellungen im Office 365 Admin Center sieht. Der Sharepoint Online-Admin kann Sharepoint-Websitesammlungen verwalten, konfigurieren Sie Sharepoint-Einstellungen wie die Organisationen externe Freigaberichtlinie und den Zugang Sharepoint Admin Center für zusätzliche Sharepoint-Funktionen. Allerdings wird die Sharepoint Online-Admin keinen Zugang zu anderen Office 365 Service-Steuerelementen und Einstellungen, wie beispielsweise Mailbox-Konfiguration, Transportregeln und andere nicht-Sharepoint-bezogenen Einstellungen haben.

In einem Unternehmen sollen man nun   mehr als nur eine Admin-Rollenzuweisung pro Administrator haben, man kann Admins nun für ihre Aufgaben Rollen zuweisen.

Um eine Administratorrolle zu konfigurieren, muss man als globaler Administrator angemeldet sein. Dann wählt man den der Benutzer aus dem aktiven Benutzerliste, wählt dann bearbeiten Benutzerrollen> Begrenzte Admin Rolle, um die vollständige Liste von Office 365 Admin-Rollen anzuzeigen. Im Anschluss wählen man einfach das entsprechende Admin-Rolle (n).

Kommentare geschlossen.
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.