Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Schlagwort: Microsoft

Microsoft kündigt eine Datenspeicherung und Verarbeitung nur in Europa für 2022 an – Was bedeutet dies?

Microsoft 365 steht gerade in Deutschland in der Diskussion, um den datenschutzkonformen Einsatz in Deutschland. Dieses Thema zeigt sich deutlich in unterschiedlichen Meinungen von Landesdatenschutzbeauftragten, revoltierenden Eltern mit Petitionen, Landeschefinnen mit Freigaben von Microsoft Teams und Zoom für ihr Bundesland, Diskussionen in der DSK und vielen emotionalen Diskussionen gerade nach Schrems2. Die Fronten haben sich gebildet, dafür und dagegen. Nun geht Microsoft wieder in die Offensive: 

Kommentare geschlossen.

Microsoft Graph – Update in Bezug auf den Datenschutz

Der Microsoft Graph ist das Rückgrad von Microsoft 365 / Office 365 und bietet nicht nur viele Funktionen und Möglichkeiten für Entwickler und Low Code Entwickler, sondern diese Macht der Daten bringt auch eine gewisse Verantwortung mit sich. Wer hat wie und wann Zugriff auf die Daten? In einigen Unternehmen ist deshalb Microsoft Graph auch verboten im Einsatz, abschalten lässt es sich nicht.

Kommentare geschlossen.

Tätigkeitsbericht des Bundesdatenschutzbeauftragen 2020

Der Einsatz von Software aus dem Hause von Microsoft ist in Deutschland nicht unumstritten. Nach mehreren Anfragen in Deutschland ist klar, dass Microsoft Software die Mehrzahl der Software für Betriebssystem, Server und Office Software stellt. So kommt schnell die Diskussion um die digitale Souveränität auf und auch in Sachen Datenschutz und insbesondere Telemetrie gibt es kritische Stimmen, so auch der Bundesdatenschutzbeauftragte in seinem Tätigkeitsbericht:

Kommentare geschlossen.

Berliner Senat nimmt Stellung zur Anfrage der Linken zum Einsatz von Office 365

In Berlin gibt es immer wieder heftige Diskussionen um den Einsatz von Office 365 und der Landesdatenschutz Berlin hat in der neusten Einschätzung zu Videokonferenzen die Vertragssituation als negativ bewertet. Nun gab es eine passende Anfrage zu dieser Diskussion aus der Fraktion der Linken.

Kommentare geschlossen.

Microsoft Teams – DLP Playbook veröffentlicht

Der Schutz vor dem Verlust von Daten auch in Microsoft Teams ist wichtig. Hierzu bietet Microsoft das Data-Loss-Prevention System an. Dieses ist nun schon seit einiger Zeit verfügbar und verhindert auch z.B. in Teams Chats den Verlust von sensiblen Daten. Nun hat Microsoft mit einigen Experten zusammen ein Playbook mit Erfahrungen dazu veröffentlicht:

Kommentare geschlossen.

Wie bekomme ich die aktuellsten Microsoft Verträge mit Addendum und DPA Anhang?

Microsoft veröffentlicht regelmäßig neue Verträge für Azure und Microsoft 365, man kann schon vom Evergreenansatz bei Verträgen sprechen. Dies macht das Verständnis nicht einfacher. Um so schwerer ist es, dass Kunden wissen, welcher Vertrag gerade gilt und wo sie ihn bekommen.  Diese Probleme haben leider auch viele Microsoft Partner, denn ganz trivial ist es nicht.

Kommentare geschlossen.

Microsoft mit neuer Bekenntnis zum Datenschutz in Europa und neuen Maßnahmen

In den letzten Monaten schon Jahren gab und gibt es vermehrte Diskussionen rund um den Datenschutz und datenschutzfreundlichen Einsatz von Microsoft 365 und Azure. Diese Diskussion vermehrte sich nicht nur durch das Schrems 2 Urteil am 16. Juli 2020, sondern auch durch Checklisten oder auch Äußerungen des European Data Protection Boards.

Kommentare geschlossen.

Microsoft Public Preview Programm für Microsoft Teams kommt!

Bisher konnten nur Mitglieder des TAP Programmes (100 Firmen weltweit) oder Miglieder/Innen eines speziellen Programmes für MVPs die frühen Versionen von Microsoft Teams bekommen. Diese waren und sind alle unter strenger Geheimhaltung und dürfen nicht über die Neuerungen sprechen. Ziel ist es, dass Microsoft Funktionen vor der Veröffentlichung testen kann. Nun geht Microsoft neben der bisher bestehenden Developer-Preview in den einzelnen Clients und dem First Relase im Admin Center den Weg einer offiziellen Preview. 

Kommentare geschlossen.