Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Der Gruppenkalender kommt zu Microsoft Teams zurück

In den ersten Monaten hatte jedes Microsoft Team einen Gruppenkalender. Dieser wurde nach längeren Diskussionen entfernt und an die Stelle kam das ungeliebte Wiki. Durch den Druck der Nutzer ist der Gruppen, neue Kanalkalender heute wieder zurück. Ob es sinnvoll ist und was dahinter steckt, ist in diesem Beitrag zu lesen. 

Der neue Kanalkalender

Lange haben Nutzer wieder auf den Gruppenkalender gewartet, nun ist er zurück und kann einem Kanal hinzugefügt werden. Dadurch erhält der Kanal eine Registerkarte mit einem Kalender, der Termine für den Kanal anzeigen kann. 

Ob dies wirklich sinnvoll ist und auch mit den Einschränkungen wir aktuell überall diskutiert. Diesem widme ich einen eigenen Blogpost. 

Welche Termine sind sichtbar?

In dem Kanalkalender werden nur die Termine angezeigt, in die der Kanal auch eingeladen ist.

Daraus ergibt sich wieder eine Herausforderung. Denn wenn das Microsoft Teams Meeting nun auch mit Personen außerhalt des Kanals stattfindet, funktioniert der Chat nicht mehr.

Informationen von Microsoft

Greifen Sie von einem Ort aus auf alle Ereignisse im Kanal zu. Alle Mitglieder – ausgenommen Gäste – können Ereignisse zum Kalender hinzufügen und Ereignisdetails ansehen.
 
Kanalkalender benötigt Zugriff auf:

E-Mail-Adressen und Daten der Teammitglieder, die Ihr Team und den Organisationsnamen identifizieren können. Die Daten können an einen Drittanbieterdienst gesendet werden.
Indem Sie diese Registerkarte verwenden, stimmen Sie den Lizenzbedingungen und den Datenschutzbestimmungen des Entwicklers zu.
 
 

Kanalkalender hinzufügen

verfügbar: nur in klassischen Kanälen

nicht verfügbar: private Kanäle

Namen für den Kalender vergeben

Der Kalender wird als Registerkarte hinzugefügt und sieht dann wie folgt aus: 

Es ist möglich einen neuen Termin anzulegen oder zwischen Tag, Arbeitswoche und Woche die Ansicht anzupassen. Weitere Möglichkeiten gibt es aktuell nicht.

Administration – Funktion deaktivieren

Es ist möglich die Kanalkalender-App zu deaktivieren, hierfür muss die Kanalapp nur nicht freigegegen werden. Dies muss schnell passieren, denn die App ist in default aktiviert!  

Die Nutzung kann per Microsoft Graph ausgelesen werden, so dass die Teams mit einem Kanalkalender Tab angezeigt werden können. In dem Admin center gibt es keine Funktion.

 

Was fehlt? Was geht nicht?

Nach den ersten Tests kommt man schnell dazu, dass der Kalender nicht wie gewünscht funktioniert und doch wieder einiges fehlt. 

  • keine Farben (z.B. für Unterrichtsfächer oder Kunden)
  • nur Mitglieder des Teams, keine Externe
  • nur in klassischen Kanälen, in privaten Kanälen ist es nicht möglich
  • der Kanal muss in alle Termine eingeladen werden.
  • Es können keine Mitglieder des Kanals ausgeschlossen werden. Man lädt alle ein oder keinen.
  • Es ist nicht möglich, dass nur eine Person diesen Kalender bearbeitet. Alle Mitglieder des Teams haben Zugriff.

Alternative – klassischer Kalender

Es ist möglich einen Kalender im Exchange Online zu bauen und diesen per Webseiten Registerkarte einzubauen. Dieser hat keine Limitierungen und bietet auch die Möglichkeit Externe einzubinden. 

Datenschutz und der Kanalkalender

Die Informationen zum Datenschutz werden bei der Installation angezeigt. Die App läuft über die allgemeinen Datenschutzerklärungen von Microsoft und nicht über die EU-Modelclauses. Der Kalender wird aber durch den default Tenant gespeist. Dies heißt, dass der aus dem Exchange Online kommt und die Informationen somit in der Region des Tenants. 

Datenschutzrichtlinie der App: Microsoft Privacy Statement – Microsoft privacy

Nutzungsbedingungen: Microsoft Teams Application End User Notice – Office Support

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, aber Trackbacks und Dingbacks sind offen.