Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

papierlose Steuerkarte – Start 1.1.2013

 

“Elektronische Steuerkarte:  Zum 1. Januar 2013 startet das elektronische Verfahren, das sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber viel Bürokratie und Zeit einsparen soll. So werden die Daten wie Steuerklasse, Zahl der Kinder oder Freibeträge nicht mehr per Hand erfasst.”

Quelle: http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2012/42188408_kw52_neu2013/index.html

Nun ist es endlich soweit, kein Verlust der roten, grünen, gelben oder anders farbigen Steuerkarte mehr. Die klassische Steuerkarte hat nun nach einer drei jährigen Übergangsfrist ausgedient. Dies spart nicht nur dem Staat sehr viel Geld, sondern die Umwelt wird durch den verminderten Papierverbrauch merklich geschont.

Nun ist das Verfahren noch nicht perfekt, so beschweren sich einige über mögliche falsche Übermittlung der Daten und damit einhergehende falsche Lohnsteuererklärungen. Aber in den vergangenen drei Jahren wurden ausreichend Erfahrungen gesammelt, und viele Firmen sind bereits auf das elektronische Verfahren umgestiegen. Wollen wir sehen was das Verfahren bringt, dies läßt sich wunderbar an den Verfahren vor den einschlägigen Gerichten zählen. Mein Zähler ist zurzeit auf Null und wir schauen was passiert.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, aber Trackbacks und Dingbacks sind offen.