Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Microsoft passt datenschutzrelevante Informationen im Microsoft 365 Tenant an

Microsoft arbeitet an der Umsetzung, möglichst alle Dienste unter die EU Standardvertragsklauseln zu setzen und passt dafür auch Informationen an:

EU Standardvertragsklauseln – Rechenzentren

Nach Schrems2 tut sich einiges auch bei Microsoft. Es sind nicht nur neue OSTs und DPAs veröffentlich worden, sondern auch einige Informationen wurden ergänzt. So wurde in den vergangenen Tagen die Information zum Ort der Datenverarbeitung im Azure Portal meines Tenants angepasst. 

Es gab den Zusatz ” EU Model Clauses compliant”: 

Fraglich ist, was dies konkret heißt. Laut dem Wortlaut bedeutet dies, dass mein Tenant nur in Rechenzentren verarbeitet wird, die unter EU Standardvertragsklauseln fällt. Dies sehe ich z.B. in Bezug auf Diagnosedaten oder Cognitive Services nicht so.

Es könnte sich auch nur auf die Azure AD beziehen, die in diesem Tenant in Deutschland (FRA, Berlin) verarbeitet werden und im Maximum in Dublin und US West, wenn ich zusätzliche Funktionen wie MFA aktiviere. 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, aber Trackbacks und Dingbacks sind offen.