Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Microsoft Teams Client für Linux – Ein Update

Ich hab in letzter Zeit mehrere Emails bekommen zu meinem Beitrag und meinen Vorträgen zum Thema Microsoft Teams Deployment und Updates. So erreichte mich auch eine Email vom Leser Alfred, der mich auch noch mehr Informationen in Bezug auf Linux und Microsoft Teams hinwies. Herzlichen lieben Dank! Dies greife ich doch direkt auf und es wird auch auf office365hero.de in der Wissensdatenbank landen. 

In meinem letzten Beitrag hatte ich die Möglichkeiten mit dem Microsoft Teams Client auf Linux erörtert. Hierzu gibt es nun ein Update, welches ich auch mit den Informationen und meinen eigenen Tests von Alfred ergänzen möchte. 

Nativer Microsoft Teams Linux Client – Roadmap von Microsoft

Wie Ihr wisst stand dieser bisher nicht auf der Roadmap bei der Microsoft Teams Produktgruppe. Dies hat sich nun geändert, denn auf vielfachen Wunsch und der unterstütztenden Uservoice ist die Entwicklung eines nativen Linux Clients nun ins Backlog gekommen.

Alternative Webbrowser

Weiterhin bliebt die alternative im Webbrowser. Hier lohnt es sich auf den Firefox zu setzen, der wiederum einzlene Container pro Tab ermöglicht, im Gegensatz zu Chrome, der nur ein Container pro Fenster erlaubt. So könnt ihr verschiedene Microsoft Teams Umgebungen in einem Fenster öffnen.

inoffizieller Microsoft Teams Client für Linux

Ein versierter Entwickler hat einen inoffiziellen Linux Client entwickelt. Diesen könnt ihr über Github beziehen und beispielsweise unter Ubuntu installieren.Diesen musste ich natürlich gleich ausprobieren. 

Link: https://github.com/IsmaelMartinez/teams-for-linux 

Unter dem Punkt release findet ihr die fertig gepackte Datei, so dass Microsoft Teams nutzen könnt. Ich habe dies über Hyper-V mit meiner Ubuntu 18.04.1 LTS Maschine einmal getestet. Bei dem inoffiziellen Client handelt es sich um die Webseite in einer kleinen Applikation mit Electron verpackt. Ihr nutzt also die WebApp: 

Screenshots:

Installation: -> .deb 

und schon seht ihr nach der Installation auch oben rechtes schon das Teams Icon:

 Nun loggt ihr euch ein:

 Achtung: Nutzt hier “Use the web app instead” 

und schon ist der Client (WebApp) da:

 

Programm-Ansicht

-> Microsoft Teams Client ist sichtbar

Funktionen im eigenen Test [Update]

Nachdem mich viele gefragt haben, was funktioniert denn alles, kann ich euch nach 2 Tagen reiner Nutzung sagen:

  • Gruppen anlegen, löschen, archivieren
  • Chatten, Liken, Giphys
  • Anrufe und 1 zu 1 chats inkl. Calls
  • Bildschrim teilen 
  • Meeings aufsetzen und teilnehmen
  • Anrufe ins Mobilfunk- und Festnetz
  • Kamera des Rechners (musste etwas testen, da durch Hyper-V virtualisiert)

Ist mir bisher etwas aufgefallen, was nicht funktioniert: noch nicht

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.