Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

PSTN Telefonate aus Deutschland verfügbar

Wir haben lange gewartet, unzählige OnPremise Lync/ Skype for Business – Server installiert und so manches Mal in andere Länder wie die USA gewünscht, die bereits über PSTN Telefonate direkt über Skype for Business Online verfügten.

Nun ist es endlich soweit:
PSTN in Deutschland ist in Preview und wird mal generell verfügbar sein

 

Was ist PSTN und PBX Telefonate?

Cloud-PBX mit PSTN-Aufruf ermöglicht es Unternehmen, PSTN-Anrufdienste direkt über Microsoft zu beziehen. Somit wird eine OnPremise Bereitstellung von Lync/Skype for Business Servern obsolet, um Telefonate ins Fest- und Mobilfunknetz über Skype for Business durchführen zu können.

Nutzer erhalten eine deutsche Telefonnummer, die für eingehende und ausgehende Anrufe genutzt werden kann. Die Abrechnung für Telefonate erfolgt über Microsoft. Damit tritt Microsoft nun auch in Deutschland und Belgien, den Niederlanden und zuvor schon in Spanien und Frankreich als Provider auf.

Eine Video- und Audio Verbindung über die SIP-Namen ist übrigens unabhängig von PSTN Telefonanten möglich. Diese Funktion ist mit allen Office 365 und Skype for Business Plänen möglich ohne Zusatzpakete zu buchen.

Was ist aktuell mit PSTN aus Deutschland möglich? Wie läuft die Preview?

Zunächst ist PSTN Telefonate (PSTN Calling) nur mit einer Bewerbung ins Preview Program möglich. Dies könnt ihr über die Webseite https://www.skypepreview.com/ machen. Dazu geht ihr bitte den folgenden Weg: Startseite – bis nach unten scrollen zu PSTN Calling – Germany – dann den Haken rechts setzen.

Aktuell gibt es in der Preview nicht für alle Stände entsprechende Ortsvorwahlen. Microsoft arbeitet jedoch daran für immer mehr Städte Nummern bereitstellen zu können. Welche Vorwahl konkret verfügbar ist, kann bei der Produktgruppe nachgefragt werden.

Die PSTN Telefonfunktion befindet sich für Deutschland noch in der Entwicklung und das Preview Programm ist nicht für den produktiven Einsatz gedacht. Als Unternehmen kann man hiermit lediglich zukünftige Funktionen testen und durch das Feedback Einfluss auf die Bereitstellung nehmen. Deshalb sind die folgenden Voraussetzungen zunächst hoch und wichtig:

Voraussetzungen sind:

  • Es wird eine Rechnungsadresse aus einer bereits verfügbaren PSTN Region benötigt.
  • 50 User nutzen PSTN Telefonate mit ihrer Office 365 Nummer as ihr Haupttelefon
  • Die Nutzer erklären sich bereit die Umfragen im Rahmen des Previewprogrammes auszufüllen und Feedback über ihr Nutzungsverhalten und ihre Erfahrungen zu geben
  • Es muss bei Webinaren beigetreten werden und aktiv Feedback gegeben werden
  • Das Office 365 Service Standort Profil der User muss mit der Telefonnummer des Landes zur Verfügung gestellt werden.
  • Man benötigt eine physikalische Adresse für den User und die Telefonnummer, die von der nationalen Registrierungsstelle abgenommen ist.

 

PSTN Calling und die Microsoft Cloud Deutschland (MCD)

Die aktuelle Preview für PSTN Telefonate direkt über Skype for Business Online ist nur für globale/europäische Office 365 Tenants. Es ist in der Preview aktuell nicht möglich am Preview Program teilzunehmen. Sobald es hier Änderungen gibt, erfahrt ihr es auf diesem Blog.

Offene Fragen

Wenn Microsoft nun als Provider in Deutschland und im deutschen Markt auftritt, muss Microsoft auch deutsche Regularien und Gesetze befolgen. Hierzu gehört die Vorratsdatenspeicherung oder auch die Regelungen des TKG. Um diese und andere Fragen kümmere ich mich in den nächsten Wochen.

 

Ihr könnt euch für die Preview bewerben auf:

https://www.skypepreview.com/

 

direkten Kontakt zur Produktgruppe erhaltet ihr über den Emailverteiler: skypeexp@microsoft.com oder über die Tech Community unter der Gruppe „Skype for Business“.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.