Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Neue DSGVO Kategorien für sensitive Informationen – Microsoft 365

Wie schon im Februar durch Microsoft angekündigt (Link) werden nun die neuen Kategorien für Sensitive Informationen ausgerollt in den globalen Microsoft Tenants. Also schauen wir mal etwas genauer in Security und Compliance Center:

Typen vertraulicher Informationen

Dann schauen wir doch einmal in meinen Tenant unter EU:

und überprüfen dies mit dem Blogbeitrag von Microsoft: 

Damit sind in meinem Tenant die neuen Typen schon verfügbar. 

 

Als neue Typen sind zu nennen: 

  • EU passport number
  • EU national identification number
  • EU driver’s license number
  • EU tax identification number (TIN)
  • EU social security number (SSN) or equivalent ID

Somit stehen nun 87 Typen nun zur Verfügung.

 

Wenn wir nun in die Konfiguration der DLP Richtlinien schauen zeigen sich auch einige Neuerungen, um Aufbewahrungs- und Schutzmaßnahmen noch effektiver zu definieren. Es können auch Kombinationen erstellt werden, so dass man mehr erkennen kann. Also schauen wir einmal in meinen Tenant:

Wie ihr sehen könnt, steht nun unter “Privacy” auch die Richtlinie GDPR zur Verfügung und kann ausgewählt werden. 

 

Diese Informationen werden zu Q3 2018 auch mit Azure Information Protection verknüpft. 

 

 

via

https://techcommunity.microsoft.com/t5/Security-Privacy-and-Compliance/New-GDPR-sensitive-information-types-help-you-manage-and-protect/ba-p/205400

built-in sensitive information types 

create your own custom sensitive information types 

1 Kommentar

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, aber Trackbacks und Dingbacks sind offen.