Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

RaKöllner Posts

Der OneDrive Engineering Process

Rund um die Ignite 2017 gab es hunderte von Ankündigungen seitens Microsoft von Produkte wie Microsoft 365 über OneDrive über Yammer bis hin zum Office Developer Programm.

Dabei gehen manchmal kleinere und interessante Informationen unter. Heute wurde ein kleines Video mit Stephen Rose (OneDrive Owner) und vom Senior Product Marketing Manager Omar Shahine veröffentlicht.

Kommentare geschlossen.

Sprachfehler bei den Office Produkten melden – neuer Weg

Ihr findet sprachliche Fehler in den diversen Office Programmen? Dann könnt auch ihr diese nun direkt an das Sprachen und Lokalisierungsteam melden. Früher war dies in einer LinkedIn Gruppe möglich zu der man auch immer wieder von dem Microsoft Team eingeladen wurde. Dies ist auch heute noch möglich, aber nun wurde diese Möglichkeit in die Tech Community verschoben.

Kommentare geschlossen.

Visual Studio Code und PowerShell im Unternehmen

Ich komme immer wieder in Unternehmen, die im größeren Umfang PowerShell oder andere Scripte wie ARM Templates einsetzen müssen, um ihre Umgebungen zu administrieren. Nun werden diese Skripte immer weiterentwickelt und sind im optimalen Fall nicht nur von einem Nutzer, sondern von drei oder vier Mitarbeitern in der täglichen Nutzung.  Die Anforderungen sind dann klar definiert und können durch die klassische PowerShell Konsole mehr schlecht als recht erfüllt werden.

Kommentare geschlossen.

Projekt Honolulu – Windows Server Verwaltung 2017

Bisher nutzten wir den Server Manager oder 3rd Party Tools, um unsere Server zu verwalten.  Nun gab es von Samuel Li, Principal Manager Lead, Windows Server vor einigen Tagen eine neue Ankündigung. Es wird eine neue Windows Server Management Console (GUI) geben. Unter dem Namen Project Honolulu entwickelt ein Team bei Microsoft eine neue Server Management Console, die zur Ignite vorgestellt werden soll. In einem Blogpost gab es nun aber schon die ersten Einblicke.

Kommentare geschlossen.

Yammer und die Benutzerregeln Teil 1

Im Yammer ist es möglich sogenannte eigene Yammer Policies zu hinterlegen. Diese müssen von jedem Nutzer, der den Yammer Tenant (intern, extern) nutzen will bestätigt werden, wenn man als Netzwerkadministrator dies hinterlegt. Diese doch kleinere Einstellung im Yammer Umfeld, hat jedoch größere Auswirkungen und kann rechtliche Implementationen enthalten. Ebenfalls sollten Überlegungen der Unternehmenskultur (z.B. Du oder Sie als Anrede) beachtet werden. Ich werde in einer drei teiligen Blogreihe hierzu ausführlich Stellung nehmen.

Kommentare geschlossen.