Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Microsoft kündigt ein neues Rechenzentrum in Israel an

Israel besitzt eine moderne und innovative Unternehmens- und Startup Szene. Diese beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Thema Cloud Computing, Cybersecurity und Compliance. Dies nicht nur aus der Not herraus, sondern da sich um Tel Aviv eine hervorragende Ökosystem für diese Firmen gebildet hat. Nun hat Microsoft eine neue Rechenzentren Region in Israel angekündigt:

Tel Aviv – Innovation in Cybersecurity

Microsoft hat eine große Aussenstelle in Tel Aviv und auch schon mehrere Firmen wie zum Beispiel Secure Island erworben. Weiterhin besitzt Microsoft einen “Microsoft Reactor”, um innovative Forschungen zu betreiben und die Entwicklung und Produktion zu unterstützen. In Tel Aviv wird zum Beispiel das Produkt ATP und Windows Defender entwickelt und das Cybersecurity Ökosystem auch mit Azure Sentinel. Dazu kommen Technologien wie ML und AI, die in Tel Aviv nach vorne getrieben werden und sich ein Ökosystem von Unternehmen gebildet hat.

Mit der eigenen Rechenzentren-Region müssen israelische Unternehmen nicht mehr die RZs in Dublin/Amsterdam, Frankreich oder Deutschland nutzen. Dadurch verbessen sich Zugriffszeiten und Möglichkeiten in Israel, es zeigt aber auch, dass Microsoft die Region für so stabil hält, dass ein Betrieb möglich ist.

Neue Region – Israel Central

Cloud

Die neue Region wird in die globale Cloud eingefügt. Somit werden die Azure-Dienste und auch Office 365 Dienste aus dieser Region ähnlich wie in Frankreich oder in den neuen deutschen Rechenzentren verfügbar sein. Es wird auch so sein, dass nicht alle Dienste in Israel verfügbar sein werden, so dass es immer eine Kombination mit den RZs in Europa sein wird.

 

via

Microsoft to launch new cloud datacenter region in Israel

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, aber Trackbacks und Dingbacks sind offen.