Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Microsoft Kaizala Pro nun bald auch für Deutschland verfügbar! – Ein Update!

In den letzten Blogposts zu Kaizala und Kaizala Pro, sowie einem Update zur möglichen Nutzung habe. Nun folgte das lang ersehnte Update nicht nur im Bereich der Funktionen, sondern auch im Bereich der vertraglichen Situation. Kaizala Pro wird in 140 Ländern und den passenden Sprachen verfügbar:

Kaizala Pro und Deutschland – Ein Update

Kaizala Pro war bisher in Deutschland nicht einsetzbar, da die vertraglichen Voraussetzungen nicht passten und Deutschland eben nicht zu den offiziell unterstützen Regionen gehörten. Dazu kam, dass nicht eindeutig war, wo die Daten gespeichert werden (Indien?) und wie man als Admin mit Kaizala umzugehen hat. 

Dies hat sich nun geändert und auch Kaizala alleine und als Integration in Microsoft Teams überspringt nun die Hürden, dass eine Nutzung in Deutschland möglich wird. 

Kaizala und Microsoft Teams

Kaizala Pro und Microsoft Team wurden bisher als Konkurrenten um die Kommunikationslösung im Unternehmen gesehen, nun hat Microsoft einen geschickten Schachzug gemacht und integriert Kaizala in Microsoft Teams. Somit zeigt sich auch die von Microsoft favorisierte Nutzung, nämlich Kaizala und Teams zusammen. Dies soll laut ihrem Kundenfeedback das Netzwerk im Unternehmen stärken und innerhalb und außerhalb des Unternehmens zu einer besseren Kommunikation führen.

“Basierend auf dieser Vision und dem Feedback der Kunden werden wir die Kaizala-Funktionen als integriertes Angebot in Microsoft Teams einbringen. Wir erwarten, dass die Integration in den nächsten 12-18 Monaten phasenweise erfolgen wird, und wir werden im Laufe dieses Quartals weitere Details über die Roadmap zur Integration von Kaizala und Teams bekannt geben.”

Kaizala Pro – Lizensierung

Microsoft Kaizala Pro ist dabei in den folgenden Plänen:

  • Office 365 F1, E1, E3, E5,
  • Business Essentials and Business Premium,
  • Office 365 Education A3 and A5 
  • Microsoft 365 F1, Business, E3, E5 
  • Microsoft 365 Education A3 and A5

 

Vertragliche Situation

Microsoft Service Online Terms (1. April 2019)

Kaizala Pro ist ein in Anhang A (Seite 15) beschriebener Kern-Online Dienst, mit der Einschränkung auf die verwalteten Gruppen und unter Office 365 stehenden Diensten. 

-> Dies ist sehr positiv! 

Microsoft Product Terms

In den Product Terms auf Seite 76 und 77 ist Microsoft Kaizala leider noch nicht für Deutschland aufgeführt. Da ist der Microsoft Blogpost von heute etwas zu schnell für die CELA/ Vertragsabteilung gewesen. Hier müssen wir wohl noch auf die neuen Terms im Mai warten, so dass wir Kaizala Pro in Deutschland auch produktiv nutzen können.

-> Deutschland ist immer noch keine unterstützte Region. Damit fällt die Nutzung noch aus.

Download der Verträge: https://www.microsoft.com/de-de/licensing/product-licensing/products.aspx

Compliance

Regionale Datenaufbewahrung

Für Neukunden speichert Kaizala die Kundendaten in der Region des Kunden (USA, APAC, Indien und EU). Die Kunden profitieren zudem von einem zuverlässigen Failover- und Disaster-Recovery-Support. 

Für die Region EU sind dies die beiden globalen Rechenzentren Dublin und Amsterdam für neue Kaizala Pro Nutzer. Für bestehende und bereits nutzende Kaizala Pro, die Daten für alle nicht indischen Bestandsmieter bleiben jedoch weiterhin am Standort der Gruppe (basierend auf dem Ländercode des Erstellers). Nach April 2019 beginnen jedoch alle neueren Organisationsgruppen und Nachrichten bestehender Organisationsgruppen oder Chats nach dem Data Residency basierend auf dem Abrechnungsgebiet des Abonoments.

Quelle: Microsoft

Beispiel von Microsoft

“Contoso hat sein Office 365 Abrechnungsland in der EU. Contoso hat sich im April 2019 auf Kaizala angemeldet und alle seine Kerndaten einschließlich Chats, Anhänge und Aktionskarten werden ausschließlich in EU-Einheiten (Dublin und Amsterdam) gespeichert.”

via: https://docs.microsoft.com/en-us/kaizala/partnerdocs/dataresidency

 

Roadmap – neue Funktionen

  • Unterstützung von Rechts-nach-Links-Sprachen wie Hebräisch und Arabisch
  • Die Möglichkeit, Benutzer über ihre E-Mail einzuladen.
  • Die Möglichkeit, das Azure Active Directory (AAD) Ihres Unternehmens innerhalb von Kaizala zu synchronisieren.
  • Eine neue Kaizala-Administrationsrolle, damit Sie dedizierten Administratoren die Verwaltung von Kaizala-Richtlinien zuweisen können.

 

 

via

https://techcommunity.microsoft.com/t5/Microsoft-Kaizala-Blog/Microsoft-Kaizala-rolls-out-to-Office-365-customers-globally-and/ba-p/394298

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.