Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Telekom kündigt Intercloud an

Die Telekom hat mit CISCO eine Kooperation unter dem Namen Intercloud für ihr RZ in der Stadt Biere geschlossen, also genau in der Stadt in der auch eines der Microsofts RZs beherbergt. Hierbei spricht die Telekom von einem Zwillingsrechenzentrum. Die fragte ist nur, wo ist das erste RZ? Sie wollen damit die erste sichere Public Cloud aus Deutschland anbieten, konkreter Weise eigentlich die Zweite, außer sie sind schneller als Microsoft in den gleichen Räumlichkeiten.

Mit der Intercloud soll man ähnlich wie bei Microsoft Azure seine eigenen Server teilweise von der eigenen Private Cloud in die Public Cloud nach Biere schieben können, dabei werden unter anderem Open Source Technologien wie OpenStack unterstützt.

Wir werden mal sehen, was in Zukunft passiert und T-Systems hier neben Microsoft mit ähnlicher Infrastruktur ähnliche Lösungen anbietet. Definitiv sind bei der Intercloud viele Fragen offen, von Zertifizierungen bis Verschlüsselung, den nur weil man es Intercloud nennt ist es noch lange nicht sicher oder erfüllt BSI Grundschutz oder die Anforderungen der Trusted Cloud.

via

http://www.t-systems.de/news-media/intercloud-von-cisco-und-t-systems-ermoeglicht-verschiebung-von-private-cloud-zu-public-cloud-und-zurueck/1407906

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, aber Trackbacks und Dingbacks sind offen.