Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Apple – Die Sprachsteuerung

 

Heute wollen wir einmal einen Blick in Richtung der Sprachsteuerrung von Apple nehmen. In der Werbung wird dieses Feature groß umworbel und ist nun auch in das neue Betriebssystem OSX 10.8 eingezogen. Ein Anlass dies doch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Funktion:
Laut mehrer Medienberichte werden die Spracheingaben kompremiert und an einen Server in den USA geschickt. Dieser erkennt, da er fast alle persönlichen Daten von einem besitzt, wer z.B. Papa, Oma oder Opa ist und löst das endgültigen Eventhändler aus. Es geschied auch ein Abgleich mit dem Telefonbuch auf dem Gerät, auf dem Ihr vielleicht Daten zu Oma, Papa und Mama gespeichert habt.

Problem:
Ich sehe in dieser Funktion massive Probleme. Einmal werden die Daten unverschlüssel versendet und auch die Sammlung der persönlichen Daten wird vor der Sammlung durch Apple nicht abgefragt. Eine Einwilligung wird nach meinen Informationen zurzeit nicht eingeholt, sei es für die Sammlung, die Verschickung in die USA oder auch die Nutzung der Daten außerhalb von Siri.

Apple hat zwar aus “Datenschutz gründen” eingeräumt, dass diese Funktion sich beim Iphone, Ipad und auch beim neuen Betriebssystem abstellen läßt. Das Resultat ist, dass die Spracheingabe nicht mehr funktioniert. Ob die Sammlung der persönlichen Daten außerhalb von Europa und damit außerhalb des europäischen Datenschutzes, auch beendet wird, ist nicht bekannt.

Apple stand auf meine Anfrage hin nicht zur Verfügung. Sie reagierten erst gar nicht.

Resultat:
Ich kann nur empfehlen diese Funktion auszuschalten. Solange der USER selber nicht Herr oder Herrin seiner Daten ist, kann auch nicht gesagt werden, was mit den Daten überhaupt passiert. Apple ist erst vor einem Jahr damit aufgefallen, dass sie auf dem IPhones die Bewegungsdaten tracken und auf dem Phone speichern. Laut Apple werden die Daten aber nicht abgerufen, dies ist fraglich. Das IPhone, aber auch das IPad oder alle Mac-Rechner “telefonieren” regelmäßig nach hause, dies konnte ich durch diverse Sniffer selber feststellen.

Quellen z.B. :
z.B. SpiegelOnline
http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/os-x-10-8-mountain-lion-im-test-a-846294.html

Apple wegen irreführender Siri-Werbung verklagt
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/sprachsteuerung-apple-wegen-irrefuehrender-siri-werbung-verklagt-a-820966.html

Apples eigene Webseiter zur Sprachsteuerung:
http://www.apple.com/de/iphone/features/siri.html

Kritik an Siri von Steve Wozniak
http://www.golem.de/1201/89115.html

Apples Siri ist geknackt
http://www.pcwelt.de/news/Gehackt-Apples-Sprachsteuerung-Siri-ist-geknackt-worden-3914599.html

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, aber Trackbacks und Dingbacks sind offen.