Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

[Buchtipp] Arbeitnehmererfindungsgesetz Kommentar – Bartenbach/Volz

Bartenbach_Volz_KommentarArbeitnehmererfindungsgesetz

Kommentar

5. Auflage 2014, Bearbeitungsstand: 1. Juli 2012

Preis 288 Euro

Seiten: 1692

ISBN: 978-3-452-25582-2

 

 

Erster Eindruck

Auf den ersten Blick ist der Kommentar sehr wertig. Er besitzt einen gebundenen festen und dicken Einband, sowie eine schützende Hülle im gleichem Blau. Weiterhin fällt sofort auf, dass er auch ein Lesezeichen als kleines Bändchen besitzt, sowie die Möglichkeit digital über jurion den Kommentar nutzen zu können.

Beim Blättern fällt dem Leser direkt auf, dass die Seiten nicht zu dünn und nicht zu dick sind und sich leicht blättern lassen. Anders als beim Schönfelder muss man nicht aufpassen, dass die Seiten sofort zerreißen.

Das Werk gilt als das Standardwerk im Arbeitnehmererfindungsrecht. Ich sah es schon bei so manchem Rechtsanwalt und Richter auf dem Schreibtisch.

Der erste Eindruck ist somit sehr gut! Ich bin gespannt auf den Inhalt!

 

Autoren

Zu den Autoren gehört auch Herr Prof. Dr. Kurt Bartenbach. Er gehört zu der renommierten Rechtsanwaltskanzlei Cornelius Bartenbach Haesemann & Partner (CBH.de) aus Köln. Dort führt er das Team Medien & Gewerblicher Rechtsschutz. Weiterhin ist er Dozent an der Universität zu Köln und der Universität Düsseldorf in seinem Spezialgebiet dem Arbeitnehmererfindungsrecht.

Ich konnte selber im Rahmen der Ausbildung der Universität zu Köln eine entsprechende Veranstaltung besuchen und war begeistert.

Der zweite Autor ist Herr Dr. Franz-Eugen Volz.

 

Formalia

Der 1692 seitige Kommentar enthält neben dem obligatorischen Vorwort, gute Benutzerhinweise, ein kurzes Inhaltsverzeichnis, ein gutes Abkürzungsverzeichnis, sowie ein sehr gutes Literaturverzeichnis.

Im Anschluss an eine Einleitung beginnt die Kommentierung der Paragraphen des Arbeitnehmererfindungsgesetzes. Nach der Kommentierung schließt sich ein Anhang an, der die Zweite Verordnung zur Durchführung des Gesetzes über Arbeitnehmererfindungen beinhaltet.

Im Anschluss findet der Leser ein BGH-Entscheidungsregister, welches in chronologischer Reihenfolge alle Urteile zum Arbeitenehmererfindungsrecht beinhaltet. So findet sich nicht nur die wichtige Entscheidung Türinnenverstärkung oder Wildbissverhinderung, sondern auch die Entscheidung Cromega. Dies zeigt eine sehr gute und umfassende Sammlung von BGH Entscheidungen, die sich jedem Schriftsatz oder Urteil wiederfinden lassen.

Am Ende findet sich ein 70 seitiges Stichwortverzeichnis, welches sicher zum Ziel führt. Ich habe mehrere Stichproben zu bekannten und weniger bekannten Stichworten gemacht und kam durch etwas Blättern immer zum Ziel.

Als Letztes habe ich mir das Schriftbild angesehen. Aus meiner Sicht sind die Zeilen ausreichend weit voneinander entfernt, um eine gute Lesbarkeit zu gewährleisten. Wichtige Begriffe sind durch einen Fettdruck hervorgehoben. Dies erleichtert den Blick quer über die Seite, um schneller die gewünschte Stelle zu finden.

Durch die ausführliche Beschriftung oben und unten an der Seite muss der zitierwillige Leser nicht immer an den Anfang blättern. Dies merkte ich sehr schnell beim ersten Gutachten, welches ich mit dem Kommentar geschrieben habe.

Abschließend: Kann festgestellt werden, dass der Kommentar alle Formalia für einen erstklassigen Kommentar erfüllt!

 

Inhalt

Als Nächstes habe ich mir den Inhalt genauer angeschaut. Im Rahmen dessen habe ich mir mehrere Kapitel angesehen. Zunächst fällt auf, dass der entsprechende Inhalt an den entscheidenden Stellen mit äußerst vielen Fußnoten versehen ist. Oft sind die Publikationen nur per Fernleihe zu erhalten, aber auf eine Nachfrage an der Universitätsbibliothek der Universität zu Köln, konnten diese auch innerhalb von 4 Tagen zur Verfügung gestellt werden.

Inhaltlich kann ich in diesem Bereich nur mit meiner aktuellen noch vielleicht anfänglichen Kenntnis, sowie im Vergleich zu anderen Publikationen des Fachgebietes. So habe ich mir zwei Stellen aus dem Kommentar ausgesucht:

1. § 6 ArbEG ( Änderungen Mitte 2009)

2. § 4 ArbEG (Legaldefinition)

Besonders gut gefällt mir bei den beiden Kommentierungen, dass neben dem abgedruckten Paragraphen, es einen Literaturhinweis bezüglich der relevanten Aufsätze gibt und im Anschluss ein kleines Inhaltsverzeichnis. Gerade dieses gibt dem Leser direkt den Aufbau und die Struktur des Paragraphen mit und durch die auch hier fettgedruckten Überschriften konnte ich mich schnell zurecht finden.

Beide Kommentierungen sind äußerst gut geschrieben und beinhalten aus meiner bisherigen Sicht alle wichtigen Stellen. So habe ich diese mit üblichem Vorlesungsmaterial und anderen Kommentaren/Aufsätzen verglichen, die auch hier genannt werden. Dies zeigt, dass die Kommentierung umfassend ist und auch andere Meinungen widerspiegelt, bzw. darstellt.

Weiterhin geben die Autoren in den Fußnoten wichtige zusätzliche Hinweise aus der jahrelangen praktischen Erfahrung und zeigen Veränderungen auf. Als gutes Beispiel dienst hier Rn. 2 bis 4 auf Seite 305 zum § 6 ArbEG.
Online-Version

Die Online Version kann man seinem Jurion Account hinzufügen. Im Anschluss wird diese unter den Favoriten aufgeführt. Ein Zugriff ist möglich, wenn man eine Internetverbindung besitzt. Eine Offline Nutzung ist leider nicht möglich. Diesbezüglich lässt sich vorschlagen, dass man zum Beispiel eine Lösung per zu installierenden Client oder App empfehlen könnte.

Die Onlineversion hat den Vorteil einer besseren Suche und die Möglichkeit Textteile zu kopieren.

 

Zusammenfassung Gesamt

Der Kommentar ist zurecht der Standardkommentar im Arbeitnehmererfindungsrecht. Er steht bereits auf allen Schreibtischen der entsprechenden Kanzleien und findet sich auch bei vielen Richtern wieder. Auch die Onlineversion ist leicht einzurichten und lässt sich sehr einfach und die WebApp lässt sich intuitiv bedienen.

Ich kann diesen gerade in Kombination mit dem Praxishandbuch Arbeitnehmererfindungsrecht bedenkenlos empfehlen!

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.