Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Microsoft Teams und 4K Monitore

Du bist hier:
< zurück

Wir nutzen Microsoft Teams nicht nur mobil oder mit unseren Laptops, sondern im Homeoffice oder auch auf der Arbeit mit einer Docking Station und einem oder mehreren Monitoren. Leider gibt es in dieser Nutzung immer mal wieder Probleme. 

Erläuterung und Workaround

Wenn ich mein Surface Book 2 oder auch das Surface Pro 6 mit der Dockingstation nutze und meinen 4K Monitor von Samsung angeschlossen habe, erhalte ich sehr hohe Werte bei CPU und GPU. Oft passiert es leider, dass die Rechner einfrien und dies ausgehend von Microsoft Teams.

Das Problem ist leider bekannt, Microsoft empfiehlt folgende Maßnahmen:

  • Schließen Sie alle anderen Anwendungen, die Video ausführen.
  • Schließen Sie Browser-Registerkarten, die Sie während der Besprechung nicht benötigen.
  • Ändern Sie die Auflösung Ihres 4K- oder HDR-Monitors vorübergehend auf 1920 x 1080. Anweisungen dazu unter Windows finden Sie unter Desktop-Symbolgröße oder Bildschirmauflösung ändern.
  • Schalten Sie Ihr eigenes Video während der Besprechung aus. Wählen Sie dazu in den
  • Steuerelementen der Besprechung die Option Kamera ausschalten.
  • Schalten Sie das eingehende Video während der Besprechung aus. Wählen Sie dazu in der
  • Besprechungssteuerung Mehr Aktionen … > Eingehendes Video ausschalten.
  • Starten Sie Ihren Laptop neu.

“Microsoft arbeitet aktiv an der Lösung dieser Probleme und wird in den nächsten Monaten Updates veröffentlichen. Wir werden weitere Informationen in diesem Artikel veröffentlichen, sobald sie verfügbar sind.” Heißt es auf der Webseite:

https://docs.microsoft.com/en-us/microsoftteams/troubleshoot/known-issues/teams-slow-video-meetings-laptops-4k