Basic 01: Information Barriers bei Microsoft 365

Basic 01: Information Barriers bei Microsoft 365

Du bist hier:
< zurück

Information Barriers wurden auf Wunsch der Kunden implementiert. Es handelt sich um eine zusätzliche Funktion mit der Barrieren zwischen Nutzern/Abteilungen aufgebaut werden können.

Was sind Information Barriers? 

Mit der Nutzung von Information Barriers können Nutzer und ganze Abteilungen innerhalb eines Microsoft 365 Tenants voneinander getrennt werden. Es besteht so die Möglichkeit Regulatorik einzuhalten. 

Welche Produkte werden unterstützt?

  • SharePoint Online
  • OneDrive for Business
  • Exchange Online
  • Microsoft Teams

 

Wo werden Barrieren eingebaut?

  • Suche nach einem Benutzer
  • Hinzufügen eines Mitglieds zu einem Team
  • Eine Chatsitzung mit jemandem beginnen
  • Start eines Gruppenchats
  • Jemanden zur Teilnahme an einer Besprechung einladen
  • Einen Bildschirm freigeben
  • Einen Anruf platzieren
  • Gemeinsame Nutzung einer Datei mit einem anderen Benutzer
  • Zugriff auf eine Datei über einen Freigabelink

https://docs.microsoft.com/en-us/microsoft-365/compliance/information-barriers?view=o365-worldwide

Lizenzen

Ihr benötigt die folgenden Lizenzen:

  • EDU
    • ab A1
    • A3/A5 
  • Enterprise
    • E5
  • Microsoft 365 Advanced Compliance add-on
  • Microsoft 365 Insider Risk Management add-on

Benötigte Rollen

Um Information Barriers einzurichten, müsst ihr einen der folgenden Rollen besitzen: 

  • Microsoft 365 global administrator
  • Office 365 global administrator
  • Compliance administrator
  • IB Compliance Management

 

Szenarien

typische Szenarien kommen:

  • Finanzbranche (z.B. Banken)
  • EDU (z.B. Pädagogik und Administration) 

Umsetzung

Ihr könnt mittels Policies Abteilungen von einander trennen. Hierzu werden Segmente erstellt (New-OrganizationSegment) und diese dann voneinander getrennt. Es ist kein Hexenwerk und realtiv schnell eingerichtet. Nach der Einrichtung können die Segmente nicht mehr mit einander chatten oder sich zu Microsoft Teams Meetings eingeladen.

Sinn und Zweck / Kommentar

Im Rahmen der Regulatorik gibt es einige valide Szenarien für Information Barriers, gerade, wenn man eben nicht auf eine Multi-Tenant Lösung gehen möchte. Hierzu haben die Information Barriers noch einige Grenzen, so dass eine Trennung per Tenant in einigen Fällen immer noch sinnvoll sein kann. Es heißt ganz konkret die Nutzungsszenarien zu evaluieren und dann die Architektur der Tenants aufzubauen.