Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Schlagwort: Sync

Änderungen der UPN und der OneDrive Client

In einem Unternehmen ändert sich auch mal der Name des Mitarbeiters, dies passiert zum Beispiel bei einer Heirat oder auch einer Scheidung. Damit muss der Name des UPNs oft geändert werden, so dass der Mitarbeiter den korrekten Namen in der Kommunikation führen kann und auch so erreichbar ist. Dies bringt jedoch einige Probleme mit sich, z.B. die Frage nach den Freigaben und Verlinkungen?

Kommentare geschlossen.

Geräteübergreifendes Kopieren und Einfügen bei Windows 10

Jeder von euch kennt Kopieren und Einfügen. Viele nutzen hier STRG +C (kopieren) und STRG +V (einfügen) oder sogar STRG +A (alles markieren). Im Rahmen dessen konnte man bisher immer nur z.B. einen Textteil kopieren und dies auch nur an einem Gerät. Nun ab der neuen Windows Insider Build im Fast Ring (RS5) ist es nun möglich mehrere Informationen zu kopieren und diese sogar automatisch über mehrere Geräte zu synchronisieren.

Kommentare geschlossen.

Azure AD und Windows 10 – enterprise state roaming public preview

Heute freue ich mich euch den Enterprise Dienst: Enterprise State Roaming für Windows 10 vorstellen zu können.

Enterprise State Roaming oder OS State Roaming

Unter Enterprise State Roamimg versteht man die Synchronisation von Einstellungen des Betriebssystems über verschiedenste Geräte hinweg. Als Clouddienst wird Microsoft Azure AD genutzt und nicht wie im Consumerbereich der OneDrive/Microsoft ID. Wer von euch die Einstellung Sync seit Windows 8 benutzt, der kennt diese Funktion bereits.  Nun kommt dieses Feature auch in den Enterprise Sektor.

Aber der Enterprise Sektor ist wesentlich anspruchsvoller -wie wir alle wissen- gerade ,wenn es um Daten des eigenen Unternehmens geht und man benötigt auch andere Sync Einstellungen in einem MDM/EMS Szenario. Im Grunde benötigt der Admin mehr Kontrolle (+Vertrauen) in diese neue Art der einzelnen Anpassung seines einzelnen Nutzers. Es tritt so eine erhöhte Fragmentierung in Bezug auf Anpassungen von Betriebssystemen auf. Auf der anderen Seite könnten Nutzer mehr Freiheiten genießen und diese quer über ihre Devices nutzen.  

Natürlich darf nie der Fall eintreten, dass eine Vermischung von Einstellungen aus dem Consumerbereich mit Enterprise Einstellungen eintritt, dennoch müssten diese bei BYOD Prinzip auch nebeneinander stehen und sich nicht ausschließen (oder diese neue Funktion immer vorrangig). Wie diese Problematik genau gelöst wird, werden wir wohl erst bei den eigenen Tests herausfinden.

Enterprise-State Roaming bei Windows 10 in Kombination mit der Azure AD Premium kann Probleme lösen und mehr zur Synchronisation von Einstellungen beitragen.  Die  zu synchronisierten Daten werden mittels der Identität in der Azure AD hinterlegt und können so abgerufen werden. 

Diese neue Art der Einstellungssynchronisation wird auch in Verbindung mit der deutschen Cloud extrem interessant, denn da liegt als Erster Dienst wohl auch die Azure AD als Angebot zur Verfügung.

Kommentare geschlossen.