Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Schlagwort: Schutz

RMS oder AIP für OneNote Mappen

Im Rahmen des Schutzes von Dokumenten muss man nicht nur an Word oder PowerPoint Dateien denken, sondern auch an OneNote Mappen. Diese werden aktuell nicht nur durch Consumer, sondern auch im Enterprise Umgebungen sehr weit verbreitet und im Einsatz. Nun gilt es diese Inhalte auch diese Inhalte zu schützen, die in OneNote Mappen geschrieben, mit Screenshots eingefügt oder mit dem Stift in die Mappen geschrieben worden sind. 

Kommentare geschlossen.

Azure Information Protection – April Neuigkeiten für EU Nutzer

Das Azure Information Protection Team geht bei den Rollouts nun auf die EU ein. So werden bestimmte Updates, ich meine sogar alle Updates, sowohl für den Client als auch der Web-Oberfläche im Azure Portal zunächst in den EU Tenant ausgerollt. Dies ist nun mit der neuen UI des Azure Information Protection Portal passiert. Auf die neusten Updates gehe ich in dem folgenden Beitrag ein:

Kommentare geschlossen.

Azure Information Protection Scanner – Preview

Ihr solltet eure Daten klassifizieren, labeln und in euer Schutzsystem mit aufnehmen. Wenn Ihr Office 365 verwendet, liegt es natürlich nahe, dass ihr auch Azure Information Protection nutzt, um eure Daten zu schützen. 
Nun steht man jedoch vor einem Problem. Wir müssen auch alte Datenbestände klassifizieren und labeln. Bisher musste man dafür per PowerShell agieren und recht grob alle Daten anfassen. Ich habe diesbezüglich immer wieder mit der Produktgruppe gesprochen und gemeinsam konnten wir erreichen, dass es AIP Scanner entwicklet wird. 

Kommentare geschlossen.

Mehr Kontrolle über den Datenzugriff mit Workload-spezifische Admin-Rollen

Adminrollen-auswahl

Microsoft hat auf seinem Office Blog nun weitere Schritte in Office 365 zur Datenkontrolle angekündigt. Nun können spezifische Rollen pro Nutzer eingestellt werden. Hauptsächlich geht es hier um die Trennung von Admin Rollen bei Exchange Online, SharePoint Online und Skype for Business.

Dies ermöglicht es, dass Admins nur noch einen bestimmten Zugriff erhalten und nicht immer als Globaler Admin eingestuft werden müssen.

Zum Beispiel kann die Sharepoint Online Administratorrolle so definiert werden, dass der Admin mit Admin-Zugriff auf Sharepoint Online nur bezogene Kontrollen und Einstellungen im Office 365 Admin Center sieht. Der Sharepoint Online-Admin kann Sharepoint-Websitesammlungen verwalten, konfigurieren Sie Sharepoint-Einstellungen wie die Organisationen externe Freigaberichtlinie und den Zugang Sharepoint Admin Center für zusätzliche Sharepoint-Funktionen. Allerdings wird die Sharepoint Online-Admin keinen Zugang zu anderen Office 365 Service-Steuerelementen und Einstellungen, wie beispielsweise Mailbox-Konfiguration, Transportregeln und andere nicht-Sharepoint-bezogenen Einstellungen haben.

In einem Unternehmen sollen man nun   mehr als nur eine Admin-Rollenzuweisung pro Administrator haben, man kann Admins nun für ihre Aufgaben Rollen zuweisen.

Um eine Administratorrolle zu konfigurieren, muss man als globaler Administrator angemeldet sein. Dann wählt man den der Benutzer aus dem aktiven Benutzerliste, wählt dann bearbeiten Benutzerrollen> Begrenzte Admin Rolle, um die vollständige Liste von Office 365 Admin-Rollen anzuzeigen. Im Anschluss wählen man einfach das entsprechende Admin-Rolle (n).

Kommentare geschlossen.
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
542