Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Schlagwort: Datenschutz

Visitenkarten und der Datenschutz

Ich komme gerade von der Microsoft Ignite und auch ich habe Visitenkarten verteilt und angenommen. Das kleine Stück Papier ist auch heute noch nicht wegzudenken und auch, wenn ich es mit Office Lense oder der OneDrive App direkt einscanne und einen Kontakt anlege, verarbeite ich personenbezogene Daten meines Gegenübers. Teilweise bekam ich einen Zettel mit einer Datenschutzerklärung mit oder eine lange Rede, wie und wo die Datenverarbeitet werden, aber auch teilweise wurde der Datenschutz an dieser Stelle ins Lächerliche bezogen. Das Thema erhitzt die Gemüter, also schauen wir doch einfach mal, wie es sich verhält mit Visitenkarten:

Kommentare geschlossen.

Microsoft Teams und das Recording von Meetings – Eine Sicht aus dem Datenschutz und Betriebsrat

Ich diskutiere gerne und bin sehr oft mit am Tisch, wenn Betriebsrat, Datenschutz, IT Abteilungsleiter und auch teilweise ein Mitglied der Geschäftsführung über das Thema der Aufnahme von Meetings sprechen. Dieses Thematik kam erst richtig mit der Einführung von neuen Technologien wie eben Skype for Business oder heute Teams auf. Vorher wurden meistens nur größere Meetings aufgenommen, die eh z.B. im Ziel des Marketings oder von unternehmensweiter Informationspolitik aufgenommen wurde. In der Regel wurden keine Teammeetings aufgenommen und man konnte diese sich später nicht noch einmal ansehen. Aber heute gibt es verschiedene Anforderungen, die das Thema in den Vordergrund drängen.

Kommentare geschlossen.

Die Microsoft Teams Rechenzentren auf einen Blick von den USA bis Europa und ?

Microsoft Teams ist in aller Munde und auch in sehr vielen meiner Gesprächen ist Teams ein Thema. Ich bereite auch für die Microsoft Ignite Sessions zu Microsoft Teams vor. Da ich mich in meiner Person auch mit den Speicherorten und Verarbeitungen von Daten in Microsoft Teams.

Kommentare geschlossen.

Die EU und Japan einigen sich auf einheitliches Datenschutzniveau

Japan und die EU sitzen aktuell in Delegationen zusammen und verhandeln neue Abkommen. Dies betrifft nicht nur die Wirtschaft, sondern auch den Datenschutz. Aus diesem Grund und erstmalig nach Einführung der DSGVO wird nun ein Abkommen mit Japan in Bezug auf das Datenschutzniveau geschlossen. Es ist davon auszugehen, dass wir somit vielleicht bald ein neues sicheres Drittland bekommen.

Kommentare geschlossen.

Privacy Shield – die aktuelle Diskussion, EU Parlament und EU Kommission

In der vergangenen Woche hat sich wieder einiges rund um das Privay Shield getan, welches ich nun in diesem Blogbeitrag zusammenfasse. Es scheint wieder mehr Bewegung in die Thematik zu kommen und auch ein Ende von Privacy Shield scheint realistisch zu sein.

Kommentare geschlossen.

Anfertigung von Fotos nach dem 25. Mai 2018 – Landesdatenschutz Niedersachsen

Nachdem es nun das erste Urteil in Bezug auf die DSGVO und dem KUG gegeben hat, hat der Landesdatenschutz aus Niedersachsen sich dieser Thematik aktuell angenommen und eine Guidelines herausgebracht. Diese habe ich euch einfach zur weiteren Verbreitung zitiert:

Kommentare geschlossen.

Anpassungen der Landesgesetze and die DSGVO – Auflistung

Auch die Landesgesetze der Bundesrepublik Deutschland werden und wurden an die DSGVO angepasst. Der BvD e.V. (Berufsverband der Datenschutzbeauftragten e.V.) hat nun eine Liste mit Links veröffentlicht, so dass ihr diese nicht selber zusammen stellen müsst. Es geht hier ein riesen Dank an Dr. Bernd Schütze für die Arbeit! 

Kommentare geschlossen.

Die katholische Kirche beruft eigene Geriche für den Datenschutz

Datenschutz und Kirche? Die katholische Kirche hat nun eigene interne Gerichte für den Datenschutz beschlossen und auch umgesetzt. Auf der am 24. Mai tagenden Bischofskonferenz wurden die Richter rückwirkend ernannt. Damit stehen kirchliche Datenschutzgerichte der katholischen Kirche zur Verfügung, die auf Basis einer besonderen Genehmigung des Apostolischen Stuhls eingerichtet wurden.

Kommentare geschlossen.

Datenschutzfolgenabschätzung – Überblick der Landesdatenschutzbehörden

Die Artikel 35 und 36 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verpflichten Unternehmen und Organisationen unter bestimmten(?) Voraussetzungen eine Datenschutzfolgenabschätzung durchzuführen und ggf. dies auch in Zusammenarbeit mit der zuständigen Landesdatenschutzbehörde. Diese Pflicht besteht, wenn es sich bei der Datenverarbeitung um ein voraussichtlich hohes Grundrechtsrisiko mit sich bringt. Der Artikel 35 DSGVO nennt bereits Fallgruppen, wie “Profiling” oder die “systematische umfangreiche Videoüberwachung”. Die Frage ist jedoch, welche Kriterien gibt es und welche Fallgruppen.

Kommentare geschlossen.