Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

RaKöllner Posts

Das Ultimatum des EU Parlamentes zum Privacy Shield Abkommen ist abgelaufen

Ich berichtete euch von der letzten Debatte und den Beschlüssen des EU Parlamentes zum Thema Privacy Shield. Dies war der Nachfolger von Safe Harbor und wurde auch gegen viele kritische Stimmen vor 2 Jahren ins Leben gerufen. Die Review des bilateralen Abkommens zwischen den USA und der EU stand nun an. 

Kommentare geschlossen.

Microsoft Cloud Deutschland (MCD) und die Migration in andere Rechenzentren

Nach meinem letzten Blogpost zur Cloud aus Deutschland gab es einige Aufregung. Vielen Dank für die vielen Zuschriften und Anmerkungen, sowie Nachfragen. Um gerade in Bezug auf Migrationen und dem weiteren Bestand etwas Aufklärung zu betreiben, nun ein kurzer Blogpost.

Kommentare geschlossen.

CRYPTOOL-Online – Cryptography für jeden

Ein guter Anfang in die Kryptographie ist immer nicht einfach, deshalb möchte ich heute auf eine sehr gute Webseite hinweisen. https://www.cryptool.org/ Diese Webseite erläutert, demonstriert und lässt euch auch eure Passwörter testen. Betrieben und Verantwortlich ist diese Webseite von Prof. Esslinger der Universität Siegen und Prof. Dr. Wacker von der Universität Kassel.

Kommentare geschlossen.

Kaizala – private und öffentliche Gruppen

 Nach dem ersten Artikel zum Überblick und mit einer kurzem Einblick in den Datenschutz, schauen wir uns in diesem Beitrag einmal genauer die Gruppen und das Gruppenkonzept von Kaizala inklusive verschiedener Usercases an. Natürlich darf hier auch die Administration nicht zu kurz kommen, so dass Kaizala im Enterprise Umfeld einsetzbar ist.

Kommentare geschlossen.

Kaizala zerquetscht zwischen Yammer und Teams? – Wofür eigentlich?

Im Rahmen von Diskussionen über den Einsatz von Werkzeugen und Produkten innerhalb einer Microsoft 365 Umgebung stellen wir uns zwangsmäßig die Fragen warum es noch einen Messengerdienst gibt? Wieso sollte es noch einen und noch einen Dienst geben, wenn doch die Zentralisierung aus ein einziges Werkzeug, nennen wir es Microsoft Teams, richtig und sinnvoll erscheint. In diesem Beitrag ordnen wir Kaizala einmal ein.

Kommentare geschlossen.

Microsoft Teams und das Recording von Meetings – Eine Sicht aus dem Datenschutz und Betriebsrat

Ich diskutiere gerne und bin sehr oft mit am Tisch, wenn Betriebsrat, Datenschutz, IT Abteilungsleiter und auch teilweise ein Mitglied der Geschäftsführung über das Thema der Aufnahme von Meetings sprechen. Dieses Thematik kam erst richtig mit der Einführung von neuen Technologien wie eben Skype for Business oder heute Teams auf. Vorher wurden meistens nur größere Meetings aufgenommen, die eh z.B. im Ziel des Marketings oder von unternehmensweiter Informationspolitik aufgenommen wurde. In der Regel wurden keine Teammeetings aufgenommen und man konnte diese sich später nicht noch einmal ansehen. Aber heute gibt es verschiedene Anforderungen, die das Thema in den Vordergrund drängen.

Kommentare geschlossen.

Kaizala – Microsofts neue Chat App im Datenschutztest

Kaizala ist ein Microsoft Garage Projekt. Verfügbar ist dieses Chat-Tool ist sowohl für iOS (iPhone/ iPad) als auch für Android. Ihr könnt mit Kaizala Gruppen bilden und innerhalb der Gruppen chatten. Bilder teilen, liken, also alles was ihr schon aus anderen Messengerdiensten kennt.

1 Kommentar

Ignite 2018 – Sessions von und mit Raphael Köllner

Ich freue mich sehr, dass so langsam die Sessions, Podcasts und Meetups online gehen und in kaum mehr als 20 Tagen die Ignite in Orlando startet. Ich sitze schon die Wochenenden und baue Slides, Demos und bin dabei die Vorbereitungen abzuschließen. Damit auch ihr wisst, wo ihr mich auch ohne Expert Finder findet, habe ich meine Auftritte einmal zusammengestellt:

Kommentare geschlossen.

Das Ende der Microsoft Cloud Deutschland und der Beginn der Microsoft Global Cloud Deutschland

Nun hat sich Microsoft zu ihren Cloud Services und Diensten aus Deutschland geäußert und festgelegt. Es werden keine neuen Kunden zur MCD (Microsoft Cloud Deutschland) mehr aufgenommen und man wechselt seinen Schwerpunkt auf die beiden neuen Rechenzentren in Berlin und Frankfurt, die an die globale Microsoft Cloud angeschlossen werden. Begründet wird dies durch veränderte Kundenanforderungen.

2 Comments