Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Microsoft Teams free – Verträge und Konstrukt

Du bist hier:
< zurück

Microsoft Teams free erfreut sich mit aufkommenden HomeOffice immer mehr Beliebtheit. Umso wichtiger ist es das Vertragskonstrukt und die Möglichkeiten genauer zu betrachten:

Kerndaten

Microsoft Webseite: https://products.office.com/de-de/microsoft-teams/group-chat-software?market=de

Kostenlos registrieren: LINK

Beispiel Funktionalitäten:

  • 300 Mitglieder können einem Team maximal beitreten
  • 10GB Speicherplatz für geteilte Inhalte
  • 2 GB gibt es pro Mitglied
  • Microsoft Teams App für iOS und Android kann seit gestern genutzt werden
  • Kosten 0€ pro Monat
  • keine geplanten Meetings, nur Sofortbesprechungen
  • Funktionen
    • unbegrenztes Postfach und Suche
    • Gastzugriff
    • Word, Excel, PowerPoint und OneNote in Teams
    • integrierte Anwendungen und 3rd Party Apps
    • Audio- und Videoanrufe für Einzel- und Gruppengespräche
    • Kanalbesprechungen
    • Bildschirmfreigabe

Der Tenant

Alle neuen Tenants, die aus Deutschland angelegt werden und dies nach dem 6. März werden in der Region Deutschland (Frankfurt) angelegt. Es wird ein ganz klassischer Tenant angelegt, der jedoch nur eine Teams free Lizenz enthält.

 

Vertragskonstrukt

Das Vertragskonstrukt hat keinen Unterschied in dem Basiskonstrukt. Es gelten die Microsoft Online Terms mit DPA Anhang und auch die EU Standardvertragsklauseln. Jedoch gibt es beim Abschluss der free Lizenz zunächst keinen Microsoft Partner/Lizenzpartner der in dem typischen Konstrukt von CSP oder EA enthalten ist. 

Microsoft <-> Kunde 

Microsoft Service Online Terms, Product Terms, SLA: https://www.microsoft.com/en-us/licensing/product-licensing/products

DPA Anhang: aka.ms/DPA

Jedoch kann man für die free Lizenz und den damit auch kostenlosen Tenant keine zusätzlichen Verträge schließen und erhält keinen Zugriff auf das FastTrack Programm.