Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Kategorie: Cloud

Microsoft 365 – Der Plan für alle Fälle

Microsoft hat auf der MSInspire neue Office 365 Pläne angekündigt mit dem Namen Microsoft 365. Ich wettete mit gleichem Inhalt auf den  Namen Windows 365 oder Microsoft 365, da sich Microsoft hierfür die Namensrechte schon vor Jahren gesichert hatte. Nun ist es offiziell angekündigt worden:

Kommentare geschlossen.

Windows – Autopilot – Deployment

Wir alle sind auf der Suche nach einem Windows Deployment rein aus der Cloud. Einige denken nun an Intune, aber hierbei handelt es sich „nur“ um ein Provisionieren einer bestehenden Installation.

Nun hat Microsoft den Autopilot für Windows veröffentlicht! Ob es die Lösung eines reinen Cloud Deployment für Windows ist, schauen wir uns in diesem Artikel an:

Kommentare geschlossen.

Yammer erhält Skype for Business Plugin

Ich war auch unter den Personen, die sagten: „Wir brauchen nur ein Kommunikationssystem in Office 365.“ Denn die Erfahrung zeigt, dass eine Vielzahl von Kommunikationssystemen die Nutzer verwirrt und man später nicht mehr weiß wo man mit wem eigentlich kommuniziert hatte. So freue ich mich natürlich heute das Skype for Business Plugin ankündigen zu können.

Kommentare geschlossen.

Microsoft Cloud Deutschland – Verbindung zu Visual Studio

Ich bin heute von meinem Kollegen Rolf auf das Titelthema des Blogbeitrages gekommen. Wie verbinde ich eigentlich Visual Studio mit meinem MCD Azure? Die Frage scheint erstmal einfach, denn Azure mit Visual Studio zu verbinden ist seit den letzten beiden VS Versionen extrem einfach. Nun kommt aber der Haken, im Profil ist in der Regel die Globale Microsoft Cloud eingetragen oder wie bei meinem Kollegen die Chinesische Microsoft Cloud. Eine Verbindung kann so natürlich nicht aufgebaut werden.

Kommentare geschlossen.

Letzte Runde Surpreme Court? – Datenweitergabe nach dem Store Communication Act

Das Justizministerium hat nun doch den Surpreme Court angerufen, um höchstrichterlich klären zu lassen, ob US Sicherheitsbehörden Zugriff auf Daten, die im Ausland gehostet werden, bekommen müssen. Vorab handelte es sich um ein Verfahren USA ./. Microsoft, um die Herausgabe eines Emailkontos (Hotmail), welches in einem irländischen und damit auf Europäischen Boden liegenden Rechenzentrum auf Basis es Store Communication Act erzwungen werden kann. Der letzte Rechtszug vor dem Surpreme Court urteilte, dass die Verpflichtung zur Datenweitergabe nicht besteht, gegen das Votum eines Richters. 

Nun geht in in die nächste und letzte Runde:

Kommentare geschlossen.