Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Nachlese – SharePoint Saturday Cologne 2019

Der SharePoint Saturday Cologne 2019 ist nun einige Tage her und eine Review erhaltet ihr nun an dieser Stelle mit einigen Informationen und natürlich den Links zu den Slides:

Die Vorbereitung

Die Vorbereitung und Planungen begannen schon im Oktober 2018. In Folge dessen fanden unzählige Planungscalls via Microsoft Teams statt und auch ein Kanal in Teams wurde mit unzähligen Dateien und Ordnern gefüllt. Somit hatten wir kurz vor dem Event mit allen Designs der Schilder und Sticker rund 25 GB Daten beisammen. 

Dazu kamen anstrengende 10 Tage vor dem Event, in denen fast jeder Abend mit Bestellungen, Einkäufen und Diskussionen mit Jennifer und mir endeten. Eine Konferenz ist mit vielen Punkten und Aufgaben gespickt, die ein Teilnehmer am Tag der Veranstaltung nicht merkt. Nur wenn alles reibungslos funktioniert, haben Backups gegriffen, die ebenfalls vorbereitet werden mussten. So hatten wir einen vollen Kofferraum nur mit Material (ohne Essen) dabei. 

Die Werkzeuge

Folgende Werkzeuge haben wir eingesetzt:

  •  Microsoft Teams
  •  Microsoft ToDo / Planner
  •  Adobe Premium Suite (InDesign, Illustrator, Photoshop)
  •  Wordpress und Azure WebApp
  •  Office Suite
  •  Surface Pro, Book 2, HP Workbook
  •  iPhones

 

Der Tag

Der Tag war extrem anstrengend, aber schön. Es musste sich um alles gekümmert werden und dank einiger spontan anpackenden Hände (danke Martin!) konnten wir alle Aufgaben recht gut erledigen. Oft griff dann das Backup und ein bestimmender Ton, um den TeilnehmerInnen auftretende Schwierigkeiten nicht zu zeigen.

Im Ganzen wurde nur positives Feedback gehört. Besonders gut wurde berichtet, war die Keynote oben mit allen gemeinsam, die Candybar und die einzelnen Sessions. Auch die Sponsoren präsentierten sich gut und führen viele Gespräche. 

Verbesserungen? – Klar!

Hier kommen einige Beispiele:

Webseite 

Ich ärgere mich bis heute, dass die Umleitung der Domain von 1&1 nicht sauber funktioniert. Aber nach 20 Tickets mussten wir es laufen lassen und die teilweise Umleitung auf die Azure WebApp hinnehmen. Es gab wichtigere Aufgaben, die erledigt werden mussten. 

Mehr Platz – anderer Raum

Es ist uns auch klar geworden, dass das neue Microsoft Office zu klein geworden ist und wir einen neuen Raum mit bis zu 250 Personen suchen müssen.

Kreativ werden – Kommunikation

Während der Vorbereitung und Kommunikation fiel auf, dass die meisten Personen ihre Emails und wichtigen Informationen nicht gelesen haben. Trotz mehrfacher Versuche und Einbindung von Microsoft Forms und anderer Kontrollmechanismen wurden immer wieder die gleichen Fragen gestellt und dies auch noch am Tag. Hier müssen wir noch kreativer werden. 

Pausen 

Wir werden nun alle Pausen in die Agenda einbauen. Eigentlich sollten die Sprecher nur 50 Minuten ihre Session halten, aber fast alle haben überzogen, was auch verständlich war. Es stand nicht nochmal in der Agenda, daraus gelernt: In der Agenda es noch einmal eintragen.

 

Wir sehen uns 2020! 

Natürlich geht es 2020 weiter! Neuer Raum, neue Speaker und interessante Ideen für neue Konzepte während der Konferenz stehen schon auf dem Plan.

Freut euch auf Q1 2020! 

 

Orgateam 2019

Jennifer Eimertenbrink, Hans Brender, Raphael Köllner

Twitter: @spscgn

Hashtag: #spscgn

Slides: http://spscgn.azurewebsites.net/2019/05/13/slides-of-sps-cgn-sessions/

 

Heros 2019

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, aber Trackbacks und Dingbacks sind offen.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.