Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

LinkedIn Profil an die Azure AD knüpfen

Microsoft kaufte im Juni 2016 LinkedIn für über 26,2 Mrd. US-Dollar. Das Ziel war und ist es das Karriere-Netzwerk mit der Video-Learning Plattform in das Microsoft Portfolio zu integrieren, um z.B. die Suche innerhalb von Office 365 zu optimieren und mit zusätzlichen Informationen auszustatten.

So wurde die Suche nach KollegInnen schon so erweitert in Office 365, dass man bei eine bestehenden Verbindung zwischen LinkedIn und Office 365 nicht nur die im Unternehmen angegebenen Stärken und Wissen sehen, sondern auch z.B. Hobbyprojekte aus der Freizeit. Letztere könnten auch dem Unternehmen in Projekten helfen.

LinkedIn mit einem Azure AD Account verknüpfen

Azure Active Directory Admin Center -> Azure AD NAME -> Benutzereinstellungen -> LinkedIn Kontoverbindung

Möglichkeiten der Verknüpfung

  1. Ja
  2. Ausgewählt
  3. Nein

Nach der Einstellung “JA” oder “Ausgewählt” kann das LinkedIn Konto mit dem geschäftlichen Konto der Azure AD des Unternehmens verbunden werden. Damit kann auch O365 auf dieses zugreifen und Informationen extrahieren.

 

 

Dokumentation

https://docs.microsoft.com/en-us/azure/active-directory/users-groups-roles/linkedin-integration

1 Kommentar

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, aber Trackbacks und Dingbacks sind offen.