Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Azure Information Protection – pdf Standard in Preview

Bei der Nutzung von Azure Information Protection schaut man natürlich immer auf die unterstützten Dateiformate. In diesem Fall natürlich auf die .pdf Datein, die zu den häufig geschützten Dateien gehören. Schauen wir uns dies nochmal genauer an:

Aktueller Stand .pdf

Der aktuell ausgerollte AIP Client (GA) kann nativ nicht alle .pdf Versionen schützen und nicht jeder .pdf Reader kann diese AIP geschützten Dateien öffnen. Der Client kann ungeschützte .pdf Dateien schützen, wandelt diese in .ppdf um und diese können durch ausgewählte Reader geöffnet werden. 

unterstützte .pdf Reader:

Link: https://docs.microsoft.com/en-us/azure/information-protection/rms-client/client-admin-guide-file-typeshttps://docs.microsoft.com/en-us/azure/information-protection/requirements-applications

Jedoch nicht geschützt werden können folgende .pdf Typen:

  • Eine PDF-Datei, die formularbasiert ist.
  • Eine geschützte PDF-Datei mit der Dateinamenerweiterung .pdf.

Dies ist alles erstmal nicht wirklich eine optimale .pdf Lösung. 

Der Preview AIP Client verbessert dies zunächst nur 

 

In Preview ISO Standard .pdf 

Nun in der ersten Augustwoche ist eine neue Lösung zum Schutz von .pdf Dateien von Microsoft veröffentlich worden. Mit einem Eintrag in der AIP Azure Konsole unterstützt der AIP Client nun endlich den ISO 32000-1 Standard, der auch als Schutzstandard von Adobe ist. Damit lösen sich die oben genannten Probleme.

ISO32000-1: https://www.adobe.com/content/dam/acom/en/devnet/pdf/pdfs/PDF32000_2008.pdf

Ich habe den Schutz von .pdfs mit dem ISO Standard (aktuell in Preview) direkt aktiviert und bin sehr zufrieden. Für die Aktivierung müsst ihr lediglich:

  1. Login ins Azure Portal
  2. Azure Information Protection
  3. Client Settings (z.B. Default, wenn ihr es nicht verändert habt auf die drei Punkte und auf “Advanced Settings”) 
  4. Eintrage:
    Key: EnablePDFv2Protection
    Value: True

Der Sync auf den Client passiert beim nächsten Abgleich automatisch. Für alle neuen angewendete .pdf Dateien wird nun der ISO Standard verwendet. Das .pdf Format ändert sich nun nicht.

 

Hier ein Screenshot meine Einstellungen:

#

Folge des ISO Support

Es werden alle gängigen .pdf Reader nun unterstützt, wie auch der kostenlose Adobe Reader oder Adobe X und höher. Dies erleichtert die Arbeit und das Handeling mit .pdfs ungemein. 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.