Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Uservoice – neuer Haltemodus für Office 365 Lizenzen

Ich habe Anfang Januar eine Uservoice online gestellt, die sich mit einem bestimmten Problem beschäftigt und dieses lösen soll. Wenn man nun länger Office 365 im Abonnement benutzt und mit flexiblen Arbeitsmodellen bis hin zu Elternzeit und Schwangerschaft umgehen muss, muss sich das Abonnement auch mit entwickeln.

Ich freue mich, dass mein Vorschlag bereits 46 Stimmen bekommen hat. Bitte stimmt weiter ab und vielleicht schaffen wir es so, dass Microsoft das Abonnement-Modell weiterentwickelt, um moderne und flexible Arbeitszeitmodelle ohne hohe Kosten und Beeinträchtigungen für Unternehmen Realität werden zu lassen.

Problem?

MitarbeiterInnen sind heute nicht mehr dauerhaft beschäftigt in einem Unternehmen. Neben klassischen Pausen wie Elternzeit oder der Schwangerschaft, kommen heute Modelle wie Sabbatjahr und auch kreative Pausen von einigen Monaten ins Gespräch. MitarbeiterInnen wollen ihre Freiheiten.

Lösung?

Aktuelle Lösungen sehen einen Fortbestand der Office 365 Lizenz unter Zahlung von 100% vor oder eben eine Art Migration in lokalen oder Cloud Storage und zurück oder letztlich die Umstellung der Arbeitsweise auf Gruppenarbeitsräume, so dass Daten nie “persönlich” gehalten werden. Alles dies wirft erhebliche Probleme mit Berechtigungen, User-Identitäten oder Archivierungen auf.

Vorschlag:

Mein Vorschlag ist recht simpel. Microsoft gibt für diese “Pausen” einen Rabatt auf die volle aber hier ungenutzte Lizenz. Seien es 60% oder nur 40%, der ihnen Gewinn beschert und die Kosten für ruhende Daten z.B. im Storage abdeckt. Damit sparen sich Unternehmen die Migrationen und erhöhten Aufwände und Microsoft erhöht ihre Konsumption in ihren Cloudprodukten. Eine Win-Win Situation für alle Beteiligte. 

Link zur Abstimmung: https://office365.uservoice.com/forums/264636-general/suggestions/32827723-office-365-licensing-and-technical-mode-for-user-i

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.