Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Frist Release – Umbennnung

Fast alle Unternehmen sind mit einem Teil ihrer Mitarbeiter bei Office 365 in der Erstveröffentlichung, also diese Mitarbeiter erhalten vor allen anderen, Updates und Neuerungen. Dies wird oft auch mit einem vorherigen Rollout von Office 365 Pro Plus kombiniert. (Link)

Nachdem schon die Ringe bei Windows 10 geändert wurden, werden diese nun auch bei Office 365 angepasst:

Der dritte Ring hieß früher „Frist Release“ und nun „Target Release“.

Vorteile von Target Release:

  • Testen und validieren Sie neue Updates, bevor Sie für alle Benutzer in der Organisation freigegeben werden.
  • Bereiten Sie Benutzer Benachrichtigungen und Dokumentation vor, bevor Updates weltweit veröffentlicht werden.
  • Bereiten Sie den internen Helpdesk für bevorstehende Änderungen vor.
  • Durchlaufen Sie Konformitäts-und Sicherheitsbewertungen.
  • Verwenden Sie ggf. Feature-Steuerelemente, um die Freigabe von Updates für Endbenutzer zu steuern.

 

Weitere Informationen erhaltet ihr hier:
https://support.office.com/en-us/article/Set-up-the-Standard-or-Targeted-release-options-in-Office-365-3B3ADFA4-1777-4FF0-B606-FB8732101F47?ui=en-US&rs=en-US&ad=US

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.