Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Visual Studio Code und PowerShell im Unternehmen

Ich komme immer wieder in Unternehmen, die im größeren Umfang PowerShell oder andere Scripte wie ARM Templates einsetzen müssen, um ihre Umgebungen zu administrieren. Nun werden diese Skripte immer weiterentwickelt und sind im optimalen Fall nicht nur von einem Nutzer, sondern von drei oder vier Mitarbeitern in der täglichen Nutzung.  Die Anforderungen sind dann klar definiert und können durch die klassische PowerShell Konsole mehr schlecht als recht erfüllt werden.

Als Anforderung gehört beispielsweise eine Codeverwaltung oder auch eine modere Art der Codeverwaltung. Letzteres gibt es natürlich über TFS, GitHub, Git und Co., wenn wir den Blick über den Tellerrand zu unseren lieben Entwicklern werfen.

Die einfachste Methode ist es natürlich die ISE zu nutzen und Skripte beispielsweise im OneDrive/OneDrive for Business abzulegen. Der entsprechende Ordner wird mit den Kollegen geteilt. Eine Versionierung wird durch den hinter dem OfB liegenden SharePoint Online erledigt. In letzter Zeit hatte ich bei einigen Unternehmen hierfür eine Office Groups oder sogar ein Microsoft Teams angelegt.

Nun wollen wir diese Methode aber verbessern und nutzen dafür Visual Studio Code und den TFS. Vissual Studio Code hat den Vorteil, dass es ebenso kostenlos ist, sehr viele Extension bereit stehen und eine wesentlich modernere GUI bietet als die ISE.

Link zum Download: (Mac, Linux, Windows)
https://code.visualstudio.com/ 

(32bit und 64bit verfügbar)

 

PowerShell Extension

Microsoft PowerShell
https://marketplace.visualstudio.com/items?itemName=ms-vscode.PowerShell

PowerShell Stackoverflow search
https://marketplace.visualstudio.com/items?itemName=DougFinke.vscode-PSStackoverflow

CodeShell
https://marketplace.visualstudio.com/items?itemName=Kipters.codeshell

 

Codeverwaltung mit Team Foundation Server (TFS) oder heute Visual Studio Online

Holen wir und Visual Studio Team Services rein:

 

Dann starten wir einfach mit einem neuen Projekt und binden dieses in die Codeverwaltung bei TFS ein. Das Projekt wird im TFS noch an das Team geteilt und nun können alle gemeinsam innerhalb von Visual Studio Code oder auch mit Visual Studio gemeinsam an ihren PowerShell Skripten arbeiten.

Weitere Informationen folgen in einem neuen Blogbeitrag in Teil 2.

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.