Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Windows 10 Pro für Arbeitsplätze – Eine neue Windows 10 Version

Microsoft bestätigte am 10 August 2017 die bestehenden Gerüchte über eine eigene Windows 10 Pro Version für Arbeitsplätze in einem Blogbeitrag von Klau Diaconu.

Bei der Windows 10 Pro for Workstation Version handelt es sich um eine high-end Version von Windows 10. Was wir wissen findet ihr hier:

Durch das Windows Insider Programm kam auch aus dem Enterprise Bereich sehr viel Feedback, so dass nicht nur das Windows Insider for Business Programm startet, sondern auf Basis dieses Feedbacks nun auch diese neue Windows 10 Version neben Windows 10 Enterprise und der Windows 10 Pro kommt.

Für den Businessbereich stehen nun folgende Versionen zur Verfügung

  • Windows 10 Pro
  • Windows 10 Enterprise
  • Windows 10 Pro for Workstations (ab Herbst mit dem Windows Creators Fall Update)

Windows 10 Pro for Workstations Unterschiede zu Pro und Enterprise

Diese neue Windows 10 Version ist angelegt zur Leistungsverbesserung von Leistung und Zuverlässigkeit von High-End PCs.

  • ReFS (Resilient file system)
    ReFS bietet Cloud-Grade Ausfallsicherheit für Daten auf fehlertoleranten Massenspeicher Räume und schafft es sehr große Mengen mit Leichtigkeit. Schiedsrichter soll anfällig für Beschädigung von Daten, optimiert für den Umgang mit großen Datenmengen, Auto-Korrektur und vieles mehr. Es schützt Ihre Daten mit Integrität-Streams auf Ihrem gespiegelten Speicherplätze. Mit seiner Integrität Streams, ReFS erkennt, wenn Daten auf einem gespiegelten Laufwerk beschädigt werden und verwendet eine gesunde Kopie Ihrer Daten auf dem anderen Laufwerk zu korrigieren und Ihre wertvollen Daten zu schützen.
  • Permanenten Speicher
    Windows 10 Pro für Workstations bietet die anspruchsvollsten Anwendungen und Daten mit der Leistung, die sie mit einem nichtflüchtigen Speicher Module (NVDIMM-N) Hardware erfordern. NVDIMM-N können Sie Ihre Dateien mit der schnellsten Geschwindigkeit möglich, die Geschwindigkeit der Hauptspeicher des Computers lesen und schreiben. Da NVDIMM-N einem nichtflüchtigen Speicher ist, werden Ihre Dateien noch da, sogar sein wenn Sie Ihre Workstation ausschalten.
  • Schnellere File-sharing: Windows 10 Pro für Workstations enthält ein Feature namens SMB Direct, das unterstützt die Verwendung von Netzwerkadaptern, die Remote Direct Memory Access (RDMA) Fähigkeit haben. Netzwerkadapter, die RDMA Funktion mit voller Geschwindigkeit mit sehr niedriger Latenz kann dabei sehr wenig CPU haben. Für Anwendungen, die große Datenmengen auf Remotefreigaben SMB-Datei zugreifen, diese Funktion ermöglicht: erhöhter Durchsatz: nutzt die vollen Durchsatz von high-Speed-Netzwerke, die dem Netzwerkadapter die Übertragung von großen Datenmengen auf Streckengeschwindigkeit koordinieren.
    Geringe Latenz: bietet extrem schnelle Reaktionen auf Netzwerkanforderungen, und infolgedessen wird remote-Dateispeicher Gefühl, als ob es direkt angeschlossenen Speicher ist.
    Niedrige CPU-Auslastung: weniger CPU-Zyklen, wenn die Übertragung von Daten über das Netzwerk, die Blätter mehr macht für andere Anwendungen auf dem System ausgeführten, verwendet.
  • Erweiterte Hardware-Unterstützung: eines der Hauptprobleme unserer Windows-Insidern zum Ausdruck gebrachten war die Grenzen auf die rohe Kraft ihrer Maschine nutzen. Daher erweitern wir Hardware-Unterstützung in Windows 10 Pro für Workstations. Nutzer werden nun in der Lage für Workstations auf Geräten mit Hochleistungs-Konfigurationen, einschließlich Server Intel Xeon oder AMD Opteron Prozessoren mit bis zu 4 CPUs Grade (heute begrenzt auf 2 CPUs) und massiven Speicher hinzufügen Windows 10 Pro laufen bis zu 6TB (heute begrenzt auf 2TB).

 

Nun warten wir auf den Herbst und die neuen Information zu neuen Windows 10 Version! 

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.