Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Azure – Role based control RBAC

Heute stelle ich euch in einem kürzeren Beitrag mal die azure Role based control (RBAC) vor. Ich nutze auch die in einem Blogpost vom 12.10.2015 vorgestellten Rollen. In dem Blogpost könnt ihr auch in zwei längeren Youtube Videos noch mehr Informationen erhalten. Alle Links erhaltet ihr, wie immer, am Ende des Blogbeitrags.

 

Also was ist RBAC?

Ich arbeite in Teams an bestimmten Projekten, denen ich natürlich nicht einzeln meinen Hauptaccount bei Azure geben will. Die komplette Kontrolle solltet und müsst ihr nicht nur aus Sicherheitsgründen, aber auch aus Wartungsgründen in einem gesonderten Account behalten.

Also benötige ich bestimmte Berechtigungen, die ich einer Ressourcen Gruppe zuordnen kann, um flexibel wie in meiner AD Berechtigungen in verschiedenen Ebenen gegen und wieder entziehen zu können.

Über RBAC besteht nun die Möglichkeit aus einer doch aus meiner Sicht recht beachtlichen Auswahl die korrekte Berechtigung begrenzt auf die Ressourcen Group zu setzen.

 

Wie läuft dies?

Also wie ordne ich und vor allem welche Rollen meiner Gruppe zu, dies erfahrt ihr jetzt in den nächsten Zeilen.

 

Zunächst öffne ich mal eine Ressourcen Gruppe. Ich habe mich hier einmal für eine WordPress Seite mit Datenbank und WebApp entschieden. Wie ihr bestimmt erstennt handelt es sich um die Webseite der Office 365 Usergroup.

Picture5

Dann klicke ich auf das Symbol der beiden Männchen oben rechts in der Ecke und es öffnet sich ein neues Fenster mit den Usern dieser Ressourcen Gruppe.

 

 

Bevor ich mich entscheide, kann ich mir alle nun verfügbaren Rollen ansehen, sowie die eingesetzten Rollen in der Gruppe.  Die Liste ist so lang, dass ich diese in zwei Screenshots aufteilen musste.

RBAC1 RBAC2

 

Nachdem ich nun eine Rolle ausgewählt habe, in dieser Form den Reader, also die reine Ansicht, muss ich der Rolle noch einen User oder eine Usergruppe zuordnen. Diese User oder Gruppen stammen aus einer Azure AD, bzw. aus dirt hinzugefügten Usern. Wie ihr seht, habe ich eine Gruppe und zwei Demouser hier aufgelistet, ich kann aber auch nach Usern suchen.

 

RBAC3 RBAC4

nach der Auswahl des Users, wird dieser nach wenigen Sekunden angezeigt. Dieser User hat nun die Möglichkeit der Ansicht.

PowerShell?

Natürlich können die Power-Shell Gurus auch mit PowerShell arbeiten und die Konfigurationen vornehmen. Diese finden sich dann in der Azure Resource Management API, also eine der Bibliotheken der Azure Management Libraries.

 

via:

Ankündigung:

Dokumentation:

 

Frage:

Wie viele Rollen gibt es zur Auswahl?

a) 32

b) 20

c) 25

d) 40

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.