Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Azure Backup für mein Win10 Client

Ich sichere, Du sicherst, er sie es sichert, wir sichern, ihr sichert und sie sichern oder eben nur teilweise oder überhaupt nicht. So geht es uns wahrscheinlich schon seitdem wir unseren ersten PC haben. Im Unternehmensumfeld ist dies um so wichtiger, denn ein Datenverlust kann nicht nur wirtschaftliche, sondern auch juristische Konsequenzen nach sich ziehen. Dazu brauchen wir nur einmal an die steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen denken.

Nun möchte ich in diesem Beitrag natürlich auch einmal den Consumer ins Blickfeld nehmen und einen Windows 10 Rechner mit Azure Backup sichern, bzw. dessen Daten.

Dazu bietet Azure den Dienst Azure recovery services (Azure vault/Azure Backup) an. Dieser Dienst erlaubt es natürlich nicht nur einzelne Dateien, sondern auch gesamte Systeme zu sichern und diese VMs oder auch Dateien auch wieder herzustellen. Erst am 2. Dezember 2015 wurde Microsoft Azure Backup Server angekündigt.

Zunächst einmal ein paar grundlegende Informationen:

  • inkrementelle Backups
  • Region frei wählbar, in Zukunft auch Deutschland
  • 99,9% Verfügbarkeit
  • Clients z.B.: Windows Client 7-10; Exchange ab 2007; SharePoint 3.0, 2007, 2010, 2013; Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012 R2
  • Schlüssel liegt bei mir
  • maximal 99 Jahre
  • Geo-repliziert oder lokal-repliziert
  • Preis
  • Datenblatt
  • Dokumentation

 

Wie richtige ich also ein Backup ein?

  1. Backup Vault anlegen (Name & Region)
  2. Konfiguriere: lokal redundant oder geo redundant
  3. Backup Agent auf das Windows 10 Gerät runterladen (Diesen findet ihr auf der rechten Seite auf dem Dashboard)
  4. Backup Agent installieren
    a) Installationsort
    b) Proxy (jeh nach Internetverbindung)
    c) .Net 4.5 und Windows Powershell (im default ausgewählt)
  5. Windows 10 PC registrieren. Dieser taucht entsprechend im Azure unter Servers auf
  6. Schlüssel generieren (36 Zeichen) oder selber erstellen  (Schlüssel sichern!! Nur ihr habt den Schlüssel und der Microsoft Support kann euch diesen nicht zurücksetzen./ er gilt 24h)
  7. Backup im Client einrichten (rechts: Schedule Backup):
  8. Wann soll gesichert werden?
  9. Wie lange soll die Sicherung und welche Sicherung aufgehoben werden?
  10. Sicherung beginnen oder die initiale Sicherung auf eine bestimmte Zeit legen  (Bei einer schwachen Leitung, können auch Festplatten an Microsoft versendet werden. Die Platten erhaltet ihr auch wieder zurück.)
  11. Backup wird eingerichtet.

 

nachfolgend findet ihr dies als Anleitung der Screenshot:

Azurebackup Azurebackup2 Azurebackup3 Azurebackup4 Azurebackup5 Azurebackup6 Azurebackup7 Azurebackup9 Azurebackup10 Azurebackup11 Azurebackup12

 

 

 

 

Video von Peter Kirchner:
https://channel9.msdn.com/Blogs/pkirchner/Azure-Backup-in-Windows-10

Dokumentation

Azure Backup forum

improve Azure Backup

Twitter

Channel9

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.