Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Monat: Juli 2015

Neues OneDrive for Business Security Feature

Auch im Bereich des OneDrive for Business gibt es immer mehr Sicherheits- und Compliance Einstellungen. Nun kündigte Microsoft auf dem Office Blog drei neue Funktionen an und demonstrierte dies in einem kleinen Video der bekannten Video Serie Office Mechanics.

Per Powershell ist es nun möglich für bestimmte Benutzer eines Tenants oder einzelne Benutzer eines Tenants Einschränkungen in der Nutzung ihres OneDrive for Business zu setzen. Folgende drei Einstellungsmöglichkeiten gibt es nun:

Kommentare geschlossen.

Kosten für Zahlungsmittel im Onlinehandel – Sofortueberweisung.de

Das LG Frankfurt hatte in seiner Entscheidung vom 24.06.2015 mit Aktenzeichen 2-06 O 458/14 in einem Verfahren zwischen der DB Vertriebs GmbH und dem Bundesverband der Verbraucherzentralen zu entscheiden.

Die Verbraucherzentralen hatten Klage erhoben, weil sie der Auffassung waren, dass Verbrauchern zumindest eine mögliche und adäquate kostenfreie Zahlungsmöglichkeit angeboten werden muss. Die DB hatte in ihrem Portal www.start.de seinen Kunden, die Reisen buchen können, lediglich eine kostenfreie Zahlungsmöglichkeit bei sofortueberweisungen.de angeboten.

Kommentare geschlossen.

Aus E4 wird E 5 der neue Office 365 Enterprise Plan

 

Aus E4 wird E5 mit neuen/alten Tools und Funktionen. In Zukunft wird die Rangfolge für Enterprise Pläne also E1, E3, E5 sein. Aber um ganz ehrlich zu sein, die meisten Unternehmen werden sich auch in Zukunft für einen E3 oder E5 Plan entscheiden jeh nachdem was diese konkret benötigen. Ich hoffe mal, dass Microsoft dem E5 Plan auch Microsoft Azure Premium, sowie die Advantage Threat Protection und weitere Security und Compliance Tools spendiert und als Paket anbietet. Dies wäre dann ein wirkliches Rund-um-Sorglos-Pakte E5.

Aber der Reihe nach: Heute und auch in den nächsten Tagen läuft die World Wide Partner Konferenz von Microsoft in Orlando. Dank Streaming und vielen Twitterpostings konnte auch ich im fernen Deutschland einige Inhalte mitnehmen, so auch die Neuerung Plan E5.

Kommentare geschlossen.

Skype for Business Integration in Office 365

Es ist etwas länger schon im Bereich von Lync/Skype for Business nichts mehr passiert. Zwar wurde der Name Lync aus allen Desktop Clients durch Skype for Business ersetzte und es gab einige wenige neue Funktionen und eine größere Änderung an der UI. Aber an den Limitierungen wie zum Beispiel dem Limit von 250 Usern pro Besprechung wurde noch nichts geändert.

Diese neue Funktion soll auch in dem neuen E5 Plan verfügbar sein, der heute auf der WPC 2015 von Microsoft angekündigt wurde.

Nun gab es zum 01.07.2015 eine große Ankündigung:

Kommentare geschlossen.

Customer Lockbox – mehr Sicherheit im Supportfall?

Announcing-Customer-Lockbox-for-Office-365-1-1024x673

Im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung (ADV) muss der Nutzer/Kunde die volle Kontrolle über seine Daten haben und diese jederzeit ändern, löschen oder auch prüfen können. Dies gehört zu den klassischen Anforderungen der Nutzung eines Cloud Dienstes in Deutschland. Das genau dieser Punkt der Kontrolle der Daten durch einige Datenschutzbeauftragen immer mal wieder als nicht kontrollierbar bei Office 365 gilt ist nachvollziehbar, den die Angst vor Datenverlust/ Integritätsverlust in einem weitentfernen Rechenzentrum ist größer als bei einem Server im eigenen Keller, obwohl alleine aus technischer Sicht es zu einer Mehrzahl eher umgekehrt sein wird.

Nun geht Microsoft den nächsten Schritt, um noch mehr Sicherheit zu gewährleisten. Sie bieten das Tool Lockbox an. Lockbox ist ein Tool, um den Usern die volle Datenkontrolle über deren Inhalte in einem fremden System, hier Office 365, zu bieten und zwar in den Fällen des Supports. In denen der Microsoft Support Engineer Zugriff auf den Tenant aber nicht auf die Daten benötig, zu denen er eigentlich eh nie Zugriff benötigt, aber Kontakt bekommen könnte, wenn wir uns die Tabelle im Trust Center genauer anschauen.

Kommentare geschlossen.