Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Microsoft gibt keine E-Mails raus!

In der vorletzten Woche hatte ich ein interessantes offenes Telefonat mit Jonathan Friedberg und Frank Torres von Microsoft Corp. Legal. Wir sprachen über die aktuellen Urteile in den USA (NY), die Microsoft verpflichteten, die Daten und konkret die E-Mails seiner Nutzer auch von deren Servern aus Irland rauszugeben.

Die amerikanischen Gerichte sind der Ansicht, dass die E-Mail-Daten auf den Servern von Microsoft zu den Geschäftsdaten von Microsoft gehören. Über diesen Weg stünde ihnen die volle Einsichtnahme zu, die sie für Geschäftsdaten einer amerikanischen Firma besäßen.

Nun hat Microsoft sich entschieden, keine E-Mails rauszugeben und somit dem Urteil des Gerichtes nicht nachzukommen. Sie werden keine Daten an Dritte rausgeben und man sollte sich an den Kunden halten, dem die Daten gehören. Microsoft sei nur der Service/Dienstanbieter.

Das gesamte Telefonat gibt es bald als Zusammenfassung hier auf dem Blog.

 

 

Quellen:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-verweigert-US-Behoerden-Zugriff-auf-europaeische-E-Mails-2305158.html

http://windowsitpro.com/paul-thurrotts-wininfo/microsoft-defies-court-order-will-not-give-emails-us-government

http://www.neowin.net/news/microsoft-refuses-to-give-access-to-emails-stored-outside-us?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.